Hotels in Lanzarote

Suche nach Hotels in Lanzarote

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Lanzarote, Spanien

Wie man mit Venere das beste Hotel auf Lanzarote findet

Lanzarote ist eine der Kanarischen Inseln und bekannt für das sehr angenehme Klima und vor allem die Möglichkeit, Tauchsport zu betreiben und zu surfen. Wir von Venere helfen Ihnen gerne dabei, auf Lanzarote ein passendes Hotel zu finden – zu Ihrem festgelegten Budget und mit den von Ihnen festgelegten Kriterien. Die Insel überzeugt mit einer perfekten Mischung aus üppiger Natur und herrlichen Stränden. So ist diese Insel auch für Familien gut geeignet, denn Sie können hier schöne und lehrreiche Ausflüge unternehmen. Venere hat für Sie Unterkünfte in allen wichtigen Orten der Insel. Außerdem bieten unsere Experten von Venere interessante Zusatzinformationen für Ihren Aufenthalt. Zudem können Sie sich von den Bewertungen der anderen Benutzer leiten und inspirieren lassen. Somit finden Sie garantiert die perfekte Unterkunft für sich und Ihre Mitreisenden. Kommen Sie auf die Kanarischen Inseln und speziell nach Lanzarote mit Venere und verbringen Sie einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub im perfekten Hotel!

Wie ist Lanzarote?

Lanzarote ist geprägt von seinem sehr angenehmen Klima. In allen Jahreszeiten ist es im Freien auszuhalten und bei einem Aufenthalt auf der Insel wird Ihnen so garantiert nicht langweilig. Zuerst können Sie die verschiedensten Aktivitäten im Wasser ausüben: Surfen, Schnorcheln und Tauchen sind auf Lanzarote sehr beliebt. Des Weiteren bieten auch viele Hotels auf Lanzarote einen Fahrradverleih an, damit Sie die Insel sportlich auf zwei Rädern erkunden können. Gemütliche Biker, die die Küstenlinie entdecken wollen, kommen hier genauso auf ihre Kosten wie sportlich ambitionierte Radfahrer und Mountainbiker, die die Hügel des Landesinneren erkunden können. Sehenswert auf Lanzarote ist auch das Castillo Santa Barbara, gelegen auf dem Vulkanmassiv Montaña de Guanapay. Ein interessanter Zwischenstopp sind die von Guatiza bis Mala verbreiteten Zuchtbetriebe für die roten Cuchenille-Läuse, welche unter anderem die Farbe für das Getränk Campari liefern. Nicht weit entfernt, im Norden der Insel, finden Sie ein Tunnelsystem, welches ursprünglich als Versteck gegen Piratenüberfälle diente: die Cuevas de los Verdes. Ganz im Norden liegt auch noch eine weitere touristische Perle von Lanzarote: die hübsche Insel La Graciosa, welche nicht umsonst ihren treffenden Namen trägt.

Tipps, um sich gut mit den Ortsansässigen auf Lanzarote zu verstehen

Auf Lanzarote können Sie nahezu überall die Ortsansässigen kennenlernen, müssen aber wissen, dass Sie sich auf einer touristisch belebten Insel befinden. Generell sollten Sie wissen, dass die Bewohner sehr stolz auf ihre Insel sind und deshalb auch lieber „Canarios“ genannt werden – die spanische Identität ist hier nicht so ausgeprägt. Dies mag auch der Geschichte geschuldet sein, denn diese ist durch Einwanderung und Eroberungen geprägt. Die Menschen auf Lanzarote sind sehr traditionsbewusst, was Sie vor allem während der Semana Santa, der sogenannten heiligen Woche vor Ostern, an den Prozessionen in teils historischen Gewändern sehen können. Da den Einwohnern von Lanzarote die Zukunft der Insel am Herzen liegt und damit der Tourismus nicht überhand nimmt, wird strikt auf den Umweltschutz und das Bebauungsprogramm der Insel geachtet. Was die regionale Küche der Insel anbelangt, so ist diese zwar stark vom spanischen Festland her beeinflusst – dies werden Sie auch im Hotel auf Lanzarote merken – jedoch finden sich hier auch Einflüsse aus Afrika und teils Lateinamerika. Sehr beliebt ist Eintopf, vor allem mit Fisch – probieren Sie unbedingt Sancocho mit Goldbrasse!