Hotels in Bochum

Suche nach Hotels in Bochum

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Bochum, Deutschland

Wie man mit Venere das beste Hotel in Bochum findet

Sie suchen ein Hotel in Bochum für Ihren Geschäftsaufenthalt oder Privatbesuch im Ruhrgebiet? Venere.com bietet Ihnen einen Überblick über die Hotels in Bochum. Über die Suchkriterien können Sie Ihre Suche schnell eingrenzen, um auf einen Blick alle Hotels zu sehen, die für Sie in Frage kommen. Auf unserem Internetportal Venere sind unzählige Hotels in Bochum in sämtlichen Kategorien, Ausstattungen, in bester Lage und zu den besten Preisen registriert. Das Beste daran ist die Möglichkeit des Preisvergleichs. Stellen Sie mit wenigen Klicks die von unseren Experten ausgewählten Unterkünfte gegenüber, sodass Sie schnell die Preise der Hotels in Bochum vergleichen können. Mit Sicherheit finden Sie eine Unterkunft nach Ihrem Geschmack und zu dem Preis, der zu Ihrem Budget passt. Mit Venere finden Sie schnell zu dem passenden Hotel in Bochum. Ob Sie ein günstiges Mittelklassehotel oder ein 5-Sterne-Hotel in Bochum suchen, sparen Sie sich viel Zeit mit der Suche auf dem richtigen Portal.

Wie ist Bochum?

Bochums Geschichte geht weit zurück bis ins 9. Jahrhundert. Schon im 14. Jahrhundert wurde hier Steinkohle abgebaut, wofür die Stadt anschließend jahrhundertelang bekannt war. Der Bau von Zechen brachte der Stadt im 19. Jahrhundert dann einiges ein und die Stadt begann zu florieren. Wenn Sie Bochum heute besuchen, lohnt es sich, Ihr Hotel in Bochum zu verlassen und die Geschichte der Stadt zu erkunden. Denn Bochum ist seit 1919 Theater- und seit 1965 Universitätsstadt und seit 1988 auch Musical-Stadt, als der „Starlight Express“ am Stadionring Einzug in Bochum hielt. In Bochum kann man so einiges erleben und bestaunen. Die Stadt bietet allein zwölf Museen, angefangen vom Haus Kemnade über das Deutsche Bergbaumuseum, das Eisenbahnmuseum bis hin zu verschiedenen Kunstsammlungen oder der Medizinhistorischen Sammlung. Musikalisch hat Bochum u. a. den Philharmonischen Chor Bochum zu bieten, der meist zusammen mit den Bochumer Symphonikern auftritt. Außerdem ist Bochums Rathaus einen Besuch wert, insbesondere der Glockenturm. Dieser beherbergt das erste aus Gussstahl hergestellte Glockenspiel der Welt. Die riesige Glocke vor dem Rathaus war eine Attraktion auf der Weltausstellung in Paris 1867 als größte von vier Glocken.

Tipps, um sich gut mit den Ortsansässigen in Bochum zu verstehen

Die Bochumer trifft man am besten in einer der vielen Kneipen der Stadt oder aber auf einem der unzähligen Feste, die das ganze Jahr über stattfinden. Bochums „Bermudadreieck“ bezeichnet eine dichte Besiedelung von rund 60 Bars und Restaurants im Zentrum der Stadt. Allein durch den Bekanntheitsgrad des Bermudadreiecks lockt Bochum im Sommer bis zu 30.000 Gäste täglich an. Diese Zahl kann nur noch gesteigert werden durch Feste wie das Festival Bochum Total, welches dann täglich bis zu 400.000 Besucher anzieht. Natürlich hat daneben auch noch jeder Stadtteil seine alten urtümlichen Kneipen. Es lohnt sich also immer, am Abend sein Hotel in Bochum nach einem anstrengenden Tag noch einmal zu verlassen, um vielleicht bei einem Bier mit den Einheimischen ein Schwätzchen zu halten. Wer es musikalisch mag, sollte auf keinen Fall den Bochumer Musiksommer, das Festival für internationales Kabarett und Straßentheater, das Open Flair oder die Bochumer Bachtage verpassen. Und wer es etwas größer mag, der sollte die großen Veranstaltungen wie das Maifest oder den Oktobermarkt besuchen. Bochum hat für jeden Geschmack etwas dabei.