Hotels in Bayeux

Suche nach Hotels in Bayeux

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Bayeux, Frankreich

Wie man mit Venere das beste Hotel in Bayeux findet!

Bayeux liegt im Nordwesten Frankreichs im Département Calvados in der Region Basse-Normandie. Die Stadt zieht viele unterschiedliche Besucher an: ehemalige Kriegsveteranen, die zu den jährlichen Feierlichkeiten anlässlich der Befreiung der Normandie anreisen; Journalisten, die zur Verleihung des Preises für Kriegs- und Konfliktberichterstattung nach Bayeux kommen; und natürlich zahlreiche kulturinteressierte Menschen aus aller Welt, die den berühmten Teppich von Bayeux besichtigen möchten. Die Stadt hat für alle Besucher passende Unterkünfte. Die Reiseexperten von Venere.com, einer der führenden Hotelbuchungs-Plattformen, bieten zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Bayeux an. Die Unterkünfte in Bayeux sind sehr vielfältig, um die Bedürfnisse der vielen unterschiedlichen Besucher zu erfüllen. Für Geschäftsreisende gibt es Hotels mit Konferenzräumen, kostenlosen Zeitungen, Zugriff auf das Internet, Textilreinigungsservice und Wäscherei. Die Hotels in Bayeux bieten außerdem oft Unterstützung bei dem Kauf von Tickets für die vielen Veranstaltungen in der Stadt an. Auf Venere.com können Sie sich unter den zahlreichen Angeboten genau das Hotel aussuchen, das Ihren Wünschen am besten entspricht.

Sehenswürdigkeiten in Bayeux!

Die Kleinstadt Bayeux liegt am Ufer des Flusses Aure. Das Viertel rund um die romanische Kathedrale ist noch gut erhalten. Begeben Sie sich von Ihrem Hotel in Bayeux zuerst einmal in die Altstadt und beginnen Sie Ihren Stadtrundgang mit einer Besichtigung der Kathedrale! Im Musée de la Tapisserie wird der weltberühmte Teppich von Bayeux ausgestellt. Der Teppich stammt aus dem Mittelalter und erzählt die Geschichte der Eroberung Englands durch die Normannen im Jahr 1066. In dem Viertel rund um die Kathedrale findet man noch viele gut erhaltene Stadtpalais aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Spazieren Sie auch durch das ehemalige Gerberviertel. Besuchen Sie anschließend das Museum zur Landung der Alliierten im Zweiten Weltkrieg. Bayeux ist eine der ersten Städte Frankreichs, die nach der Landung der Alliierten in der Normandie befreit wurden. In Bayeux befindet sich auch eine Gedenkstätte für getötete Journalisten. Mehr als 2.000 Journalisten wurden seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges bei ihrer Arbeit getötet, und das Mahnmal in Bayeux erinnert an diese engagierten Menschen. Es besteht aus einem von weißen Steinen gesäumten Weg. In Zusammenarbeit mit der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ wird jedes Jahr auch ein Preis für Kriegs- und Konfliktberichterstattung vergeben.

Tipps, um am Leben in Bayeux teilzunehmen!

Viele Veranstaltungen in Bayeux haben einen Bezug zu der historischen Vergangenheit und zu den kulturellen Schätzen der Stadt. Jedes Jahr gibt es ein ganzes Wochenende lang ein Festival des Mittelalters, bei dem Handwerkskünste des Mittelalters und das Leben der damaligen Zeit im Mittelpunkt stehen. Auch einen mittelalterlichen Markt gibt es während des Festivals. Das D-Day Festival würdigt eine Woche lang die Befreiung der Normandie im Zweiten Weltkrieg durch die Alliierten. Anlässlich der Verleihung des Preises für Kriegs- und Konfliktberichterstattung gibt es jedes Jahr Ausstellungen, öffentliche Diskussionsveranstaltungen, Buchmessen und Filmvorführungen. Aber auch ein Circus-Festival gibt es, ein Jakobsmuschel-Festival, ein Kultur-Festival und viele andere Veranstaltungen. Diese Stadt weiß, wie man feiert! Während der Festivals sind die Hotels in Bayeux oft gut gebucht, es empfiehlt sich daher eine frühzeitige Reservierung auf Venere.com. Zu jedem Besuch in einem Ort des Départements Calvados gehört es natürlich, den bernsteinfarbenen Apfelbranntwein Calvados zu verkosten. Die Bezeichnung Calvados ist streng reguliert und auf ein paar bestimmte Anbaugebiete in der Normandie beschränkt. Die Äpfel müssen aus der Region stammen und auch der gesamte Produktionsprozess muss dort stattfinden. Dieser Bauernschnaps ist ein beliebter Digestif und wird in Frankreich bei einem Festmahl gerne auch zwischen den einzelnen Gängen getrunken.