Hotels in Sankt Petersburg

Suche nach Hotels in Sankt Petersburg

Es gibt 33 Angebote für Sankt Petersburg

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Sankt Petersburg, Russland

Wie man mit Venere das beste hotel in Sankt Petersburg findet

Sankt Petersburg, die viertgrößte Stadt Europas und zweitgrößte Russlands, wird oft als das Venedig des Nordens bezeichnet und lockt als dieses jährlich unzählige Gäste an. Egal, ob man mit dem Flugzeug, Schiff oder Pkw anreist, Venere.com hat auch in St. Petersburg für jeden die ideale Unterkunft. Wir bei Venere.com machen eine Reise nach Sankt Peterburg für jeden zum Erlebnis. Sprechen Sie kein Russisch? Kein Problem. Die detaillierten Hotelbeschreibungen zeigen schnell, dass der Großteil der Hotels in St. Petersburg mehrsprachiges Personal anstellt und für Gäste aus aller Welt gewappnet ist. St. Petersburg gilt als vergleichsweise teure Stadt. Allerdings zeigt unsere Budget-Filter-Funktion auf Venere.com schnell, dass auch im ehemaligen Leningrad für weniger Geld sehr gute Hotels zur Verfügung stehen. Die Stadtkarte erlaubt einem schnell, alle verfügbaren Hotels in einem bestimmten Stadtteil einzusehen und deren Bewertung zu überprüfen. Venere.com gibt einen Einblick in die Sauberkeit, Lage, Ruhe, das Platzangebot sowie auch die Serviceleistungen der jeweiligen Hotels. Da alle Bewertungen zu den Unterkünften von verifizierten Gästen stammen, kann man sicher sein, das ideale Hotel für jeden Geschmack zu finden.

Wie zeichnet Sankt Petersburg aus?

Auf dem Weg zum Hotel merkt man schnell, dass Sankt Petersburg eine sehr besondere Stadt ist. Sie gehört laut UNESCO zu den zehn sehenswertesten Städten der Welt. Die historische Innenstadt besteht aus 2300 geschützten Gebäuden und ist Weltkulturerbe der UNESCO. Die zahlreichen Kanäle Sankt Petersburgs machen eine Bootstour sehr empfehlenswert und erlauben einen ersten Überblick über die Millionenstadt. Schnell wird klar, dass die Architektur eines der Highlights der Stadt ist und es lohnt sich, diese nicht nur von außen zu betrachten. Besonders beeindruckend sind die Kirchen von St. Petersburg. Vor allem die Auferstehungskirche mit ihren zahlreichen Mosaiken als auch die Isaakskathedrale sollte man sich näher ansehen. Die Isaakskirche ist mit ihrer goldenen Kuppel oft schon von weitem leicht auszumachen und ein Aufstieg lohnt sich allemal. Die Aussicht von den Kolonaden bietet einen Überblick über das Stadtzentrum und Tickets für den Aufstieg können individuell, ohne Museumseintritt, erworben werden. Weitere Sehenswürdigkeiten umfassen die aus fünf Palästen bestehende Eremitage, den Peterhof als auch das neu erschaffene Bernsteinzimmer.

Tipps, um sich gut mit den Ortsansässigen in Sankt Petersburg zu verstehen

Vor der Einreise nach Sankt Petersburg muss man sich bewusst sein, dass dies nur mit gültigem Visum möglich ist. Dieses kann nicht an der Grenze ausgestellt werden und muss vorab von einem russischen Konsulat besorgt werden. Um ein Visum zu bekommen, ist außerdem eine Einladung nötig. Diese kann unter anderem vom Hotel in St. Petersburg ausgestellt werden. Wem dieses Verfahren zu mühsam ist, kann sich das Visum auch über eine Agentur ausstellen lassen. Durch die geografische Lage von Sankt Petersburg nehmen viele Leute an, dass Sie sich mit Englischkenntnissen problemlos durchschlagen können. Obwohl englische Hinweise immer geläufiger werden, sollte man sich dennoch bewusst sein, dass viele Straßenschilder nach wie vor nur in kyrillischer Schrift angezeigt werden. Dies gilt außerdem auch für Angaben in der Metro. Sollte man trotz aller Vorbereitungen einmal Hilfe benötigen und des Russischen nicht mächtig sein, empfiehlt es sich, jüngere Einheimische anzusprechen. Diese sprechen meist Englisch oder oft sogar Deutsch und helfen Ihnen gerne weiter. Und lernen Sie die Ortsansässigen etwas genauer kennen, werden Sie sicher auch gleich die berühmte russische Gastfreundlichkeit spüren.

Lage

Umgebung

Sternebewertung

Thema

Unterkunftsart

Ausstattung

Kategorie