Hotels in Pescara

Suche nach Hotels in Pescara

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Pescara, Italien

Wie man mit Venere das beste Hotel in Pescara findet!

Pescare, im Osten Italiens, liegt in der Abruzzenregion und ist mit über 120.000 Einwohnern die Hauptstadt der Provinz Pescara. Die Stadt liegt an dem gleichnamigen Fluss an der Adria und ist zudem als Bade- und Winterkurort bekannt. Diese Kombination lockt jedes Jahr zahlreiche Gäste in die Stadt und Venere.com hilft diesen stets das passende Hotel in Pescare zu finden. Auf Venere.com kann man nicht nur Hotels miteinander vergleichen: Es ist einerseits möglich nach Preis, Sternen- und Gästebewertung zu filtern, andererseits kann man mit der Kartenfunktion auch die Lage der Unterkunft in Pescare genauer betrachten. In der Detailansicht der Hotels findet man zudem die Distanz der Unterkunft zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights der Stadt. Wer sich nicht zu lange mit der Hotelsuche beschäftigen will, hat außerdem die Möglichkeit sich die Favoriten der Venere-Experten anzeigen zu lassen. Diese gelten unter den Fans der Seite schon lange als sichere Option, die nur positive Erlebnisse liefert.

Wie ist Pescara?

Obwohl die Hotels in Pescara auch im Winter gut besucht sind, sind es vor allem die Sommermonate, die die meisten Gäste anlocken. Strände mit einer Länge von mehr als 20 Kilometern sind ein willkommenes Highlight für alle Sonnenanbeter. Von hier aus kann man via Schnellboot in kürzester Zeit auch zu den Inseln Tremiti und Vasto gelangen. Kulinarisch interessant ist zu dieser Zeit vor allem das sowohl im Hafen als auch auf der Küste statt findende Fischerfest. Wie der Name bereits vermuten lässt, spielt das Meer eine wichtige Rolle in der Region. Ein besseres Verständnis erhält man im Museo Ittico Meraviglie del Mare. Das Museum liegt am Fischereihafen und widmet sich dem Leben im Meer. Zahlreiche Aquarien zeigen die Flora und Fauna der Adria, und Skelette und Versteinerungen derselben geben zusätzlich einen wissenschaftlichen Einblick in deren Zusammenspiel im geteilten Lebensraum. Pescara ist auch als Geburtsort des Schriftstellers Gabriele D'Annunzio bekannt. In dessen Namen werden jedes Jahr Preise im Bereich Literatur, Film und Theater vergeben.

Tipps, um sich gut mit den Ortsansässigen in Pescara zu verstehen!

Die Einheimischen Pescaras sind nicht nur vielerlei bewandert, sondern beweisen sich auch als erfolgreiche Opportunisten, die aus jeder Situation das Beste machen. Ein Beispiel hierfür sind die lokalen Fischer. Als diesen im Sommer ein temporäres Fangverbot zum Schutz der Bestände auferlegt wurde, mussten viele enorme Einkommensverluste hinnehmen. Heute bieten die Fischer zu dieser Zeit ein einmaliges Erlebnis für Touristen an, indem sie geführte Touren auf ihren Schiffen anbieten. Beliebt ist neben gutem Fisch und Wein auch Jazz. Jeden Sommer findet ein internationales Jazz Festival statt. Wer vorhat, zu dieser Zeit anzureisen, sollte rechtzeitig ein Hotel in Pescara buchen. Neben dem Jazz Festival lockt die Stadt auch mit einer Vielzahl an kostenlosen Konzerten. Sehr beliebt ist unter den Einheimischen das direkt am Strand statt findende Konzert am Station del Mare, sowie die Konzerte am Lungomare Giacomo Matteotti und dem Piazza Salotto. Letzteres bedeutet übersetzt soviel wie Wohnzimmer und spielt auf dessen Gemütlichkeit an.