Hotels in Insel Limnos

Suche nach Hotels in Insel Limnos

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Insel Limnos, Griechenland

Buchen Sie mit Venere das beste Hotel auf der Insel Limnos

Die griechische Insel Limnos liegt in der Nordägäis zwischen der Halbinsel Athos im Westen und dem kleinasiatischen Festland im Osten. Die Vulkaninsel ist die neuntgrößte Insel Griechenlands und gilt als beliebtes Reiseziel vieler Griechen und internationaler Gäste. Die Landschaft der Insel ist von großen Gegensätzen geprägt: Während im Norden eher schroffe Felsen dominieren, finden Sie im Südosten kilometerlange Sandstrände und Buchten. Im Landesinneren herrschen große, fruchtbare Ebenen und sanfte Hügel vor, die von heimischen Bauern für den Anbau von Oliven, Früchten und Weizen genutzt werden. Abseits der Badestrände finden Sie viele beeindruckende historische Stätten, die die abwechslungsreiche Geschichte der Insel erzählen. Für einen entspannten Urlaub auf der Insel Limnos ist eine gute Reiseplanung unentbehrlich. Als erfahrener Anbieter in Sachen Reisebuchungen sind Sie bei den Reiseexperten von venere.com in den besten Händen. Wir zeigen Ihnen die schönen Plätze der Insel und helfen Ihnen, das ideale Hotel auf der Insel Limnos, das ganz Ihren Vorstellungen entspricht, zu finden. Mit detaillierten Hotelbeschreibungen und Reisebewertungen können Sie sich zuverlässig informieren und so die richtige Unterkunft auf der Insel Limnos buchen.

Was hat die Insel Limnos zu bieten?

Die Insel Limnos gilt als Geheimtipp bei vielen griechischen Urlaubern und ist vom Massentourismus noch weitestgehend verschont geblieben. Auf Limnos können Sie noch das alte Griechenland mit traditionellen Brauchtümern, ehrlicher Gastfreundschaft und urigen Tavernen entdecken. Limnos bietet eine Küstenlinie von rund 250 km mit langen, sandigen Stränden und kristallklarem Meerwasser. Die bekanntesten Badestrände Fanaraki, Riha Nera, Romeicos Gialos und Kaminia sind unter Badeurlaubern besonders beliebt und laden zum Tauchen und Schnorcheln ein. Der stetige Windgang aus Nordosten schafft ideale Bedingungen für Surfer. Die abgelegenen Buchten von Keros im Osten und Gomati im Norden der Insel sind deswegen unter Surfer-Insidern weltweit bekannt. Wer Ruhe und menschenleere Strände bevorzugt, wird im Südosten fündig. An der südöstlichen Landspitze liegt die 'Sahara von Limnos' mit einer weitläufigen Dünenlandschaft. Die Haupt- und Hafenstadt Myrina liegt im Westen der Insel und wird von einer Felsenküste und zwei Buchten geschützt. Neben einer beeindruckenden Festung am Hafen können Sie in der Stadt historische Sehenswürdigkeiten und ein interessantes archäologisches Museum mit Fundstücken aus der Umgebung besichtigen. In der Stadt finden Sie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, nette Tavernen und gute Fischrestaurants. Lassen Sie sich am besten von den Mitarbeitern in Ihrem Hotel auf Limnos ein paar Geheimtipps für gute Restaurants geben.

Land und Leute auf der Insel Limnos

Die griechische Insel Limnos ist ein Juwel für kulinarische Feinschmecker. In den verschiedenen Tavernen auf der Insel können Sie regionale Fischspezialitäten des Ägäischen Meeres nach echt griechischen Rezepten probieren. Austern und Muscheln sind auf der griechischen Insel besonders schmackhaft. Aber auch Schafs- und Ziegenfleisch, Kaninchen und Geflügel sind wichtige Zutaten der heimischen Küche. Regionale Köche werden Ihnen die Nationalspeise der Insel 'Kotópoulo me flomária' empfehlen, ein Gericht aus Huhn mit hausgemachten Flomari-Nudeln. Dazu empfehlen wir einen der berühmten limnischen Weine wie den weißen Muskat von Alexandria oder den vollmundigen Rotwein der Kalampaki-Traube. Als Nachtisch sollten Sie die Süßspeise Halva probieren, die aus einem Mus an Ölsamen, Zucker, Honig und teilweise aus Weizengries zubereitet wird. Der heimische Kräuterhonig ist eine wichtige Zutat für den griechischen Halva und ein beliebtes Mitbringsel für Freunde und Familien. Informieren Sie sich an der Rezeption Ihres Hotels auf Limnos über Feste und Veranstaltungen. Diese bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit, um mit den Inselbewohnern in Kontakt zu kommen.