Hotels in Ávila

Suche nach Hotels in Ávila

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Ávila, Spanien

Wie man mit Venere das beste Hotel in Ávila findet

Ávila, ein kunsthistorisch bedeutsames Städtchen in Spanien, liegt nur 110 Kilometer von Madrid entfernt in der Region Kastilien und León. Als Weltkulturerbe der UNESCO ist Ávila ein beliebtes Ziel für Touristen aus der ganzen Welt. Mit ihren vielen historisch und architektonisch sehenswerten Baudenkmälern gehört die Stadt gemeinsam mit Toledo und Segovia zu den drei sehenswertesten Metropolen in der näheren Umgebung von Madrid. Wie in vielen anderen Städten Kastiliens haben auch in Ávila die drei Religionen Judentum, Islam und Christentum ihre Spuren hinterlassen. Ein Besuch wird leicht zu einer spannenden Geschichtsstunde. Ob Sie sich nun auf eine Rundreise durch Spanien vorbereiten oder einen längeren Aufenthalt planen, auf unserem Internetportal Venere finden Sie eine übersichtliche Auflistung des Angebots an Hotels in Ávila. Sie können alle Übernachtungsmöglichkeiten in der historischen Stadt auf ihre Verfügbarkeit zur geplanten Reisezeit prüfen, Preise und Serviceleistungen miteinander vergleichen und die passende Unterkunft direkt buchen. Mit seiner großen Erfahrung als Hotelexperte ist Venere.com der ideale Partner für Ihre Reiseplanung.

Wie ist Ávila?

Das bedeutendste und beeindruckendste Monument Ávilas ist die 2500 Meter lange, vollständig erhaltene romanische Stadtmauer aus dem 11. bis 14. Jahrhundert. Mit 88 Türmen und neun Stadttoren prägt sie das Stadtbild und macht die ganze Altstadt zu einer einzigen Festung. Die Kathedrale im gotischen Stil ist Teil der Befestigungsanlage und durchstößt die südliche Stadtmauer. Viele gut erhaltene Sakralbauten stehen auf der Liste von Ávilas Sehenswürdigkeiten, darunter auch eine Synagoge aus der maurischen Zeit. Im Inneren der von den Stadtmauern eingegrenzten Altstadt stößt man mitunter auf mittelalterlich anmutende Ecken wie die Plaza de los Dávila. Aber auch besondere Bauwerke aus der Renaissance-Zeit geben der Stadt eine besondere Atmosphäre. Am beeindruckendsten ist der Palast der Familie Dávila, der aus vier Gebäuden besteht, die gemeinsam eine Festung mit Zinnen und Türmen bilden. Die Hotels in Ávila sind meist günstig gelegen, wenn man sich auf den Weg durch die historischen Gassen machen und die Stadt mit allen Sinnen erfahren möchte.

Genießen wie die Einheimischen in Ávila

Die Spanier Kastiliens sind ein stolzes Volk. Sie sprechen das angeblich reinste Spanisch und pflegen ihre uralten Traditionen. Im Winter ist Ávila durch seine Höhenlage meist kalt und eisig. Im Sommer kann es dagegen sehr trocken und heiß werden. Doch in den Tapasbars und Cafés ist immer viel los. Kulinarisch hat die Stadt viele Köstlichkeiten zu bieten. Hervorragende Schmorgerichte finden sich auf den Speisekarten der Restaurants und Hotels in Ávila, genauso wie verführerische Süßspeisen, zum Beispiel die berühmten Yemas de Santa Teresa, die aus Eigelb und Zucker hergestellt werden. Die tausendjährige Geschichte der Stadt kann man nicht nur innerhalb der Stadtmauern erfahren. Ein beliebtes Ausflugsziel auch bei den Einheimischen ist der Aussichtspunkt Cuatro Postes, der einen herrlichen Ausblick über Ávila mit der beeindruckenden Stadtmauer bietet. Von Ihrer Unterkunft in der mittelalterlichen Stadt aus können Sie auch Tagestouren in weitere bedeutende Orte der Provinz unternehmen oder die großartige Natur im Regionalpark Sierra de Gredos genießen.