Hotels in St. Peter-Ording

Suche nach Hotels in St. Peter-Ording

Mit uns finden Sie die besten Hotels in St. Peter-Ording, Deutschland

Buchen Sie mit Venere das beste Hotel in Sankt Peter-Ording

St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt ist eigentlich kein Ort, sondern eine Gemeinde, bestehend aus den vier Ortsteilen Bad, Böhl, Dorf und Ording. Das Leben in früheren Zeiten war hart, die Landwirtschaft schwierig, Fischfang gänzlich ausgeschlossen, da wegen der Sandverwehungen kein Hafen gebaut werden konnte. Wanderdünen machten den Bewohnern zusätzlich zu schaffen. Der Bau eines Hotels 1877 war der zaghafte Beginn als Badeort. Heute ist St. Peter-Ording das führende Seebad in Schleswig-Holstein und einer der attraktivsten Ferienorte in Deutschland. Das hat es auch seiner eigenen Schwefelquelle zu verdanken, was ihm die Bezeichnung Nordseeheil- und Schwefelbad einbrachte. Eine Reise in dieses moderne Seebad werden Sie nicht bereuen. Mit den Reiseexperten von Venere können Sie sicher sein, dass es Ihnen in unseren sorgfältig ausgewählten Partner-Hotels in St. Peter-Ording an nichts mangelt. Ausführliche Beschreibungen sowie zahlreiche Fotos der Unterkünfte vermitteln Ihnen einen guten Eindruck über Zimmer, Service-Leistung und Lage. Und wenn Sie die Bewertungen früherer Gäste durchlesen, wird ist die Wahl der richtigen Übernachtungsmöglichkeit in St. Peter-Ording schnell getroffen.

Was macht Sankt Peter-Ording interessant?

Zu den unübersehbaren Wahrzeichen des Seebades gehören die Pfahlbauten. Das erste dieser charakteristischen Bauwerke entstand 1911 und wurde Giftbude genannt. Das althochdeutsche Wort gift bedeutet Gabe. Besonders beliebt war diese erste Giftbude, weil dort der begehrte Cognac ausgeschenkt wurde. Die Auswahl an Giftbuden ist heute nicht nur auf eine beschränkt und auch das Angebot ist deutlich umfangreicher. Ein weiteres Wahrzeichen, das Sie von unseren schön gelegenen Partner-Hotels in St. Peter-Ording gut zu Fuß erreichen können, ist der Böhler Leuchtturm, mit einer Gesamthöhe von 18,4 Metern weithin sichtbar. Ein absolutes Highlight ist der Wikinger-Friesen-Weg. Dieser 180 Kilometer lange Themenradweg, der in St. Peter-Ording beginnt, folgt dem ehemaligen Handelsweg der Wikinger und Friesen bis nach Maasholm an der Ostsee. Einen Besuch wert ist auch das Museum der Landschaft Eiderstedt im Jensen-Haus. Dort ist historisch Interessantes über das Leben der Bewohner zu erfahren, den Deichbau und die Zeit des dänischen Absolutismus, als Schleswig noch zum Königreich Dänemark gehörte.

Sankt Peter-Ording – Ostseeflair mit Twist

Ein Seebad lebt von einem guten Seeklima und weitläufigen Stränden. Beides hat St. Peter-Ording. Dazu Windstärken von 7 bis 10, die Windsurfer-Herzen höher schlagen lassen. Neben Sylt gilt das Nordseebad als bestes deutsches Revier für Wind- und Kitesurfer und ist im Sommer Schauplatz des Kitesurf World Cup, des weltweit größten Events in dieser Disziplin. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Von unseren Hotels in St. Peter-Ording erreichen Sie rasch den Hauptstrand, der von unseren Unterkünften nur einen Steinwurf entfernt liegt. Welch eine bessere Möglichkeit gibt es, als dort mit den Einheimischen über die verschiedenen Sportdisziplinen zu fachsimpeln. Nach so einem spannungsreichen Tag trifft man sich abends in gemütlichen Strandbars, Cafés oder lauschigen Restaurants mit Blick auf Dünen und Meer. Vor allem in den urigen Kneipen sitzt der eine oder andere Nordfriese am Tisch und lässt vergangene Zeiten wieder aufleben. Und verrät womöglich, dass Doris Kunstmann und Iris Berben mit wippenden Zöpfen über den Strand liefen, als sie noch Schülerinnen im Nordsee-Internat waren.