Hotels in Cahors

Suche nach Hotels in Cahors

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Cahors, Frankreich

Wie man mit Venere das beste Hotel in Cahors findet

Malerisch an einer Schleife des Flusses Lot liegt die französische Stadt Cahors. Die historisch bedeutsame Stadt ist Hauptort des Departments Lot im Südwesten Frankreichs und ist wegen ihrer Lage am Jakobsweg vor allem ein Begriff in der Pilgerbewegung. Die Gegend um Cahors war schon sehr früh besiedelt. Schon in keltischer Zeit entstand eine erste Siedlung an der schönen Flussschleife. Heute zeugen zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der wechselvollen Geschichte der Stadt. Im Mittelalter war Cahors ein wichtiger europäischer Handels- und Finanzplatz. Der Wohlstand aus diesen goldenen Zeiten hat das historische Altstadtviertel geprägt. Der Ort lockt mit einem vielfältigen kulturellen und gastronomischen Angebot viele Besucher an. Einen Überblick über das Angebot an Hotels in Cahors bietet Ihnen Venere.com. Als erfahrene Hotelexperten stehen wir Ihnen als zuverlässiger Partner für Ihre Reiseplanung zur Verfügung. Bequem und übersichtlich können Sie die verfügbaren Unterkünfte in der Pilgerstadt miteinander vergleichen und das passende Angebot direkt buchen. So starten Sie entspannt in den Urlaub.

Wie ist Cahors?

Die geschützte, aber günstige Lage von Cahors bescherte der Stadt schon im 6. Jahrhundert einen anhaltenden Wohlstand. Bedeutendstes Bauwerk der Stadt ist der Pont Valentré, eine beeindruckende Brücke aus dem 14. Jahrhundert, die mit drei befestigten Türmen, sechs Bögen und spitzen Bastionen als Teil der Verteidigungsanlage zum Wahrzeichen der Stadt am Jakobsweg wurde. Am besten nähert man sich dem Pont Valentré bei einer Flussfahrt. Die Mitarbeiter in den Hotels in Cahors geben Ihnen gerne Auskunft über Abfahrtsort und -zeit. Als Bischofssitz kann Cahors mit einer Kathedrale mit einer außergewöhnlichen Kuppelarchitektur aufwarten, die auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO steht. In der historischen Altstadt trifft man auf Spuren aus römischer Zeit wie das Aquädukt und die Reste der römischen Therme von Cahors. Bei einem Spaziergang durch die hübschen Gassen des alten Städtchens fühlt man sich fast in eine andere Zeit zurückversetzt. Zwischen den mittelalterlichen Häusern mit roten Ziegeln und hellen Kalkmauern stößt man auf verzauberte Gärtchen, in denen man sich niederlassen und den Charme der Stadt auf sich wirken lassen kann.

Leben und Genießen in Cahors

Cahors lässt das Herz jedes kunsthistorisch interessierten Besuchers höher schlagen. Doch auch Freunde des Savoir-vivre kommen auf ihre Kosten. Auf dem Marktplatz, unter mittelalterlichen Arkaden laden Restaurants und Cafés zum Verweilen ein. Oder Sie lassen sich treiben und flanieren über den Boulevard Gambetta mit seinen schattenspendenden Platanen. Das historische Altstadtviertel bietet viele Möglichkeiten, um sich auszuruhen und um dem lebendigen Treiben zuzusehen. Kulinarisch ist Cahors ebenfalls eine Reise wert. Die Restaurants und Hotels in Cahors locken mit zahlreichen Spezialitäten wie dem Rocamadour-Ziegenkäse, Nüssen aus dem Périgord und natürlich vorzüglichen Weinen aus der Region. Rund um Cahors wird seit Jahrhunderten schon guter Wein angebaut. Die Winzer heißen Besucher auf ihren Weingütern willkommen. In den Unterkünften in der Stadt am Jakobsweg ist man Ihnen bei der Planung von Ausflügen gerne behilflich; Fragen Sie auch nach einer Weinprobe des besonderen „Vin noir“ mit seinem außergewöhnlichen Aroma. Keinesfalls sollten Sie aber den wöchentlichen Feinschmeckermarkt vor der Kathedrale Saint-Étienne verpassen. „Leben wie Gott in Frankreich“ ist in Cahors nicht nur eine Redensart.