Hotels in Flensburg

Suche nach Hotels in Flensburg

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Flensburg, Deutschland

Wie man mit Venere das beste Hotel in Flensburg findet

Die deutsche Stadt Flensburg liegt im Norden des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Durch ihre Lage an der Ostsee und die Nähe der Stadt zu Dänemark kann Flensburg auf eine bewegte und erfolgreiche Vergangenheit als Handelsstadt zurückblicken. Auch heute noch prägt die Nähe zum Meer das Leben in der Stadt, und Flensburg zieht zahlreiche Urlauber aus dem In- und Ausland an, die das maritime Flair der Stadt schätzen. Auf Venere.com, einer der führenden Hotelbuchungs-Plattformen, können Sie aus einem großen und vielfältigen Angebot an Unterkünften in Flensburg auswählen. Sie können Ihre Suche verfeinern, indem Sie die gewünschte Lage der Hotels in Flensburg genau definieren. Möchten Sie im Stadtzentrum übernachten oder lieber in einem Haus am Hafen? Bevorzugen Sie die Nähe zum Strand Solitüde oder zur Marineschule Mürwik? Selbstverständlich finden Sie auf Venere.com auch Übernachtungsmöglichkeiten in Flensburg, die in der Nähe der beiden Bahnhöfe der Stadt liegen. Auch bestimmte Wünsche in Bezug auf die Ausstattung des Hotels und der Zimmer können Sie über unsere Suchfilter definieren. Nichts ist einfacher als die Buchung eines Hotels in Flensburg auf Venere.com.

Sehenswürdigkeiten in Flensburg

Die Stadt Flensburg hat so viele Sehenswürdigkeiten, dass die Auswahl schwer fällt. Beginnen Sie mit der Besichtigung der Altstadt, diese ist von den Hotels in Flensburg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Ein Rundgang durch den historischen Hafen gehört zu jeder Stadtbesichtigung dazu. Auf der Flensburger Museumswerft werden Boote des 18. und 19. Jahrhunderts, die für Frachten verwendet wurden, nachgebaut und ausgestellt. Der Salondampfer „Alexandra“ wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut und ist einer der letzten dampfbetriebenen Schiffe Deutschlands, die noch in Betrieb sind. Der Dampfer wird zu Besichtigungsrundfahrten durch die Flensburger Förde, eine Meeresbucht, die durch eine landwärts wandernde Gletscherzunge gegraben wurde, verwendet. Der Museumshafen und das Schifffahrtsmuseum sind zwei weitere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Schlendern Sie durch den Teil der historischen Altstadt, der als „Rum & Zucker Meile“ bekannt ist. Im 18. und 19. Jahrhundert blühte der Handel mit den Kolonien in Dänisch-Westindien. Der Import von Rum und Zucker trug beträchtlich zum wirtschaftlichen Erfolg der Stadt bei. Zahlreiche prachtvolle Kontorhäuser aus dieser Zeit sind noch gut erhalten. Nehmen Sie sich auch Zeit für einen Spaziergang durch das malerische Kapitänsviertel.

Tipps, um sich gut mit den Ortsansässigen in Flensburg zu verstehen

Die Bevölkerung von Flensburg nützt die gute Lage der Stadt an der Ostsee für zahlreiche Wassersport-Aktivitäten. Packen Sie die Badehose ein, und mischen Sie sich unter das Volk. Der an der Förde gelegene Strand Solitüde ist ein sehr beliebter Badestrand, er hat eine gut entwickelte Infrastruktur. Auch das Ostseebad von Flensburg lohnt einen Besuch. Natürlich können Sie im Wassersportparadies Flensburg auch surfen und kiten, Kanus und Kajaks mieten, und mit Stand-Up-Paddling Ihren Körper in Schwung halten. Buchen Sie einen Tauchkurs oder nehmen Sie Segelunterricht. Die Mitarbeiter Ihres Hotels in Flensburg können Ihnen über die vielfältigen Wassersport-Aktivitäten Auskunft geben. Kunst- und kulturinteressierte Besucher können an zahlreichen Veranstaltungen, die das ganze Jahr hindurch stattfinden, teilnehmen. Sie möchten lieber einkaufen? Die Geschäfte in der Altstadt locken mit einem bunten Angebot an Waren. Und dann gibt es in Flensburg natürlich noch den Grenzhandel. Nicht nur Touristen schätzen die vielen Grenzshops in der Nähe der Stadt, in denen dänische Spezialitäten und Waren zu günstigen Preisen erstanden werden können.