Hotels in Mérida

Suche nach Hotels in Mérida

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Mérida, Spanien

Wie finden Sie das beste hotel in Merida mit Venere?

Wie können Sie in Merida ein Hotel finden, das genau Ihren persönlichen Wünschen entspricht? Die Expertise und Ratschläge von Venere zeigen Ihnen, wie Sie sich in dieser Stadt wohlfühlen können. Die Möglichkeiten in der Stadt Merida ein Hotel mit Venere zu finden, sind nahezu grenzenlos. Eine Vielzahl der angebotenen Hotels werden zweifelsohne Ihren Ansprüchen gerecht und gestalten Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich. Sie haben mit Venere eine sehr große Auswahl an verschiedenen Preisklassen und unglaublichen Preisrabatten. Die Hotels in Merida entsprechen grundsätzlich allesamt internationalen Standards. Egal, ob Sie mit privaten oder öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs sind, die Unterkünfte in Merida sind recht verkehrsgünstig gelegen. Die Hotels in Merida werden dem spanischen Standard gerecht. Regionale Spezialitäten werden überall angeboten und sind der Hauptbestandteil der spanischen Küche. Einen Stadtplan von Merida und viele weitere Tipps finden Sie online auf dem Venere-Portal.

Die Eigenschaften der Stadt Merida.

Die Stadt Merida ist die Hauptstadt der autonomen Region Extremadura, die an Portugal angrenzt. Im Südwesten Spaniens gelegen leben rund 55.000 Einwohner in der von den Römern gegründeten Stadt mit dem damaligen Namen Emerita Augusta in Einklang mit den vorherrschenden Gegebenheiten. Theater, Amphitheater, Circus, Tempel, Brücken und Aquädukte stammen aus dieser Epoche und sind Teil des UNESCO-Welterbes. Sie verleihen Merida ein ganz besonderes Ambiente. Die Stadt Merida, so wie die ganze Region, wurde im 9. Jahrhundert zum maurischen Emirat erklärt und anschließend durch die Rückeroberung, der Reconquista, Ende des 15. Jahrhunderts unter die Herrschaft der christlichen, spanischen Könige gestellt. Die Kargheit der Gegend führte zur Auswanderung der damaligen Einwohner, die maßgeblich an der Eroberung der Neuen Welt- Amerika-Teil hatten. Industrie und Tourismus bilden die Grundlage für den modernen Zuwachs der Stadt Merida. Merida ist Eisenbahnknotenpunkt und kann mit Bahn und Bus leicht erreicht werden. Lassen Sie sich keineswegs folgende Sehenswürdigkeiten entgehen: Museo Abierto de Mérida in der Calle Cabo Verde, das Teatro Romano und das etwas später erbaute Anfiteatro Romano, der Plaza España mit dem Rathaus, dem Hauptplatz in der Altstadt.

Tipps und Ratschläge vor Ort.

Klein aber fein. In der Stadt Merida finden Sie alles, was Ihr Herz begehrt. Auf kleinem Raum so viele verschiedene Altertümer zu entdecken, ist einzigartig. Der Stadtrundgang versetzt Sie in die Antike, maurische Zeit, die Zeit der Reconquista und natürlich in die Neuzeit. In diesem Kleinod an der Grenze zu Portugal sind viele Traditionen erhalten, die mit der Zeit sogar weiterentwickelt wurden. Dabei hat der Tourismus eine wichtige Rolle eingenommen. Landläufig als „Rom Spaniens“ bezeichnet, führt hier die Antike zu einer wundervollen, überraschenden Entdeckungsreise, was ihre Bedeutung in der damaligen Zeit unterstreicht. Merida, lange Zeit im Dornröschenschlaf der sozialen Wirklichkeit gelegen, konnte so seine Schätze wahren und steigt jetzt vom Geheimtipp zum geachteten und bewunderten, von der UNESCO geschützten, Wahrzeichen des Antiken Spaniens auf. Sie werden inmitten seiner bezaubernden und verwinkelten Straßen und Gassen auf den Spuren der Vergangenheit wandeln können. Nach einer ausgedehnten Siesta nach spanischer Art in Ihrem gemütlichen Hotel in Merida, geht es auf zum Tapas Essen. Genießen Sie dazu ein erfrischendes Glas Sangria.