Hotels in San Fernando (Andalusien)

Suche nach Hotels in San Fernando

Mit uns finden Sie die besten Hotels in San Fernando, Spanien

Wie finden Sie das beste Hotel in San Fernando mit Venere?

Die andalusische Stadt San Fernando in der Provinz Cádiz liegt an der spanischen Küste Costa de la Luz, der Küste des Lichts, was vielleicht von den beeindruckenden Sonnenuntergängen, die dort zu sehen sind, herrührt. Die Provinzhauptstadt Cádiz ist nur circa zehn Kilometer entfernt. Das Naturschutzgebiet, welches sich in der unmittelbaren Umgebung der Stadt befindet und vielen seltene Vogelarten zählt, gehört zu den bedeutendsten Attraktionen, die Sie in San Fernando erwarten. Die Küstenstadt bietet ebenfalls ein sehr reichhaltiges Freizeitangebot: Ein Golfplatz, ein Jachthafen und natürlich auch die Strände sind nur einige der zahlreichen Möglichkeiten. Typische andalusische Farbkombinationen in den Gassen lassen Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Die Atmosphäre der Pinienwälder macht die Hotelsuche mit Venere zu einer verlockenden Aufgabe. Eine Vielzahl der gefundenen Hotels und Unterkünfte werden Ihren Ansprüchen ganz bestimmt gerecht und gestalten Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich. Wir bei Venere bieten Ihnen als echte Experten der Reisebranche eine reiche Auswahl der gemütlichsten Hotels an.

Wie ist San Fernando?

Die andalusische Küstenstadt San Fernando ist mit der Provinzhauptstadt Cádiz über eine schmale Landzunge verbunden. Mit seinen fast 100.000 Einwohnern ist die Stadt San Fernando ein Knotenpunkt im südöstlichen Andalusien und tendiert immer mehr dazu, zur Vorstadt der Provinzhauptstadt zu werden. San Fernando ist zum einen von einem Naturpark umgeben und liegt zum anderen direkt am Atlantik und kann deshalb schon allein mit seiner außergewöhnlichen Lage punkten. Das Gebiet wurde schon seit Menschengedenken besiedelt. Phönizier, Griechen und Römer hinterließen ihre Tempelbauten. Die halbinselförmige Stadt San Fernando bildet eine besondere Form des andalusischen Bollwerks und der Verbindungswege zum afrikanischen Kontinent. Die Hafenanlagen der modernen Schiffbauindustrie haben San Fernando Wohlstand und Weltbedeutung gegeben. Seine Sandstrände und Hotels ziehen zahlreiche internationale Besucher an. Die vielen Kirchenbauten wie etwa die beeindruckende Iglesia Mayor und auch zahlreiche Plätze laden zum Bummeln ein. In Ihrer Unterkunft sollten Sie sich auch nach den Vorführungen im Teatro de las Cortes erkundigen – ein Besuch lohnt sich wirklich! Museumsliebhaber kommen dagegen im Archäologischen Museum voll und ganz auf ihre Kosten.

Tipps und Ratschläge vor Ort in San Fernando

Die sagenumwobene Bucht von Cádiz, die andalusische Stimmung und die Verbindung mit dem afrikanischen Kontinent findet seinen Ausdruck in der andalusischen Musik und seinem Tanz – dem Flamenco. Die Einwohner von San Fernando werden häufig auch nur als „las islas“ bezeichnet, was auf Deutsch „die Inselbewohner“ bedeutet. Häufige Konzerte, manchmal auch improvisiert in einem Hinterhof oder an einer Straßenecke, sind ein lebendiges Beispiel der dynamischen Lebensart. Der Tanz und die Musik verbinden die verschiedenen Kulturen. Sie können ungezwungen einfach mittanzen oder einfach nur zuhören und anschließend mit den Ortsansässigen ins Gespräch kommen. Verschiedene Einflüsse aus Tradition und Moderne machen aus San Fernando eine sehr dicht bevölkerte Stadt mit den verschiedenartigsten Unterkünften. Die flach gebaute historische Innenstadt mit ihren Hotels wechselt sich mit den Hochbauten der 70er Jahre in den Außenbezirken ab und steht somit in einem echten Kontrast. Ein Besuch im nahe gelegenen Templo de Hércules Gaditano ist ebenfalls eine Reise wert und ein echtes Wahrzeichen der Region.