Hotels in Nerja

Suche nach Hotels in Nerja

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Nerja, Spanien

Wie man mit Venere das beste Hotel in Nerja findet

Die kleine Stadt Nerja an der Costa del Sol ist jedem spanischen Kind ein Begriff, denn die Höhlen aus der Altsteinzeit, die in der Nähe von Nerja entdeckt wurden, stehen in jedem Lehrbuch zu spanischer Landeskunde. Das andalusische Städtchen hat nur etwa 22.000 Einwohner und gehört zur Provinz Málaga. Heute ist Nerja mit seinen vielen Stränden, kleinen Buchten und dem kristallklaren Wasser ein beliebter Urlaubsort. Die Besucher kommen hauptsächlich aus Spanien, Großbritannien, Deutschland und Skandinavien. Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in der Region. Das große Angebot an Hotels in Nerja ist nicht leicht zu überblicken. Mit Venere.com steht Ihnen ein zuverlässiger Partner für Ihre Reiseplanung zur Verfügung. Auf unserem Internetportal finden Sie sämtliche verfügbaren Unterkünfte in der andalusischen Stadt übersichtlich aufgelistet. Sie können in Ruhe Preise und Serviceleistungen vergleichen und die passende Unterkunft direkt buchen. Als einer der erfahrensten Hotelexperten in der Reisebranche sind wir von Venere für Ihre Urlaubsvorbereitung eine gute Wahl.

Wie ist Nerja?

Mit den vor mehr als 50 Jahren entdeckten Höhlen von Nerja hat die Stadt eine der drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten Spaniens zu bieten. Die großen Tropfsteinhöhlen mit den Malereien aus der Altsteinzeit ziehen jedes Jahr Tausende Besucher an. Blickfang und ein weiterer Anziehungspunkt ist das im 19. Jahrhundert erbaute Aquädukt del Aguila mit in vier Stockwerken angeordneten Bögen. Sehenswert sind auch die Kapelle Ermita de las Angustias und die Kirche El Salvador. Beide haben in ihrem Inneren kunsthistorisch interessante Fresken und Gemälde, die einen Besuch lohnen. Nerja liegt an einer Steilküste, die herrliche Ausblicke bietet. Berühmt ist der sogenannte „Balcón de Europa“ in Nerja, ein beliebter Aussichtspunkt für Touristen. Die Costa del Sol mit ihrem milden Klima lockt auch viele Sonnenanbeter an. Der zu Nerja gehörende 14 Kilometer lange Küstenabschnitt besticht durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Strände wechseln sich mit Steilküsten ab und die wunderbare Umgebung ist von der rücksichtslosen Urbanisierung der Region um Málaga weitestgehend verschont geblieben. Das freundliche Personal in den Hotels in Nerja ist Ihnen bei der Planung von Tagesausflügen wie zum Beispiel nach Granada oder in eines der berühmten weißen Dörfer gerne behilflich.

Leben und Genießen in Nerja

Trotz des vorherrschenden Tourismussektors ist auch die Landwirtschaft nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Angebaut werden unter anderem Tomaten, Mandeln, Wein, Oliven, Zuckerrohr, Mangos und Avocados. Auch Fisch steht in den meisten Restaurants und Hotels in Nerja auf der Speisekarte. In Nerja kommen Gourmets und Freunde der spanischen Lebensart auf jeden Fall auf ihre Kosten. Das gemütliche Küstenstädtchen hat sich seinen Charme trotz Tourismus bewahrt. In engen Gassen und zwischen weiß getünchten Häusern kann man wunderbar den Nachmittag verbummeln. In kleinen Geschäften werden lokale Produkte, handgefertigter Schmuck oder Kunsthandwerk aus der Region angeboten. Man kann den Tag aber auch mit sportlichen Aktivitäten verbringen. Fragen Sie in den Hotels und Pensionen im Küstenort nach Angeboten wie Wasserski, Tauchen oder Segeln. Am Abend ist der „Balcón de Europa“, der Platz mit dem spektakulären Blick über das Meer und die Steilküste, ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. Das typisch andalusische Flair im kleinen Küstenstädtchen genießt man am besten bei einem Glas Wein und den obligatorischen Tapas.