Hotels in Nizza

Suche nach Hotels in Nizza

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Nizza, Frankreich

Warum Venere der ideale Partner für Euch bei der Hotelsuche in Nizza ist

Warum wir von Venere die französische Küstenstadt an der Côte d’Azur lieben? Ganz klar: Nizza ist einfach zu jeder Jahreszeit ein reizvolles Reiseziel, denn die geographische Lage macht die Stadt zu einem kleinen Juwel … das obendrein von der Sonne geküsst ist! Die alte Stadt am Mittelmeer liegt nah an der italienischen Grenze, auch das Fürstentum Monaco ist nicht weit entfernt, und ist eingebettet in eine traumhafte Naturlandschaft zwischen Meer und Bergen. Das und vieles mehr macht Nizza zu einem wahren Urlaubsparadies, das Exklusivität, Kultur und Lifestyle perfekt miteinander kombiniert, gewürzt mit einer ordentlichen Prise Ursprünglichkeit. Euer Hotel in Nizza wird also vieles sein, nur nicht gewöhnlich. Die wechselhafte Geschichte Nizzas ist verbunden mit verschiedenen kulturellen Einflüssen, die sich in Architektur und Gastronomie widerspiegeln. Man kann hier gemütlich durch die Altstadt schlendern oder sich von der Straßenbahn mitnehmen lassen, wenn die Füße doch mal Erholung brauchen. Einzig und allein vom Autofahren raten wir Euch hier ab, die Parkplatzsuche würde Euch nur kostbare Zeit beanspruchen, längst könntet Ihr schon einen ausgedehnten Spaziergang an der Strandpromenade machen, sonnenbaden oder wasserplantschen. Oder auf den Spuren von Künstlern wie Renoir und Matisse wandern, um nur einige zu nennen, die einige Jahre in und um Nizza verbracht haben. Viele Ihrer Werke könnt Ihr heutzutage in den vielen Museen der französischen Stadt bestaunen. Wenn also auch Ihr den Charme von Nizza entdecken – und erlegen – möchtet, wir helfen Euch, einen Anfang zu machen und das passende Hotel für Euch in Nizza zu finden.

Euer Hotel in Nizza

Um das maritime Nizza in vollen Zügen zu genießen, das Euch vor dem Einschlafen und vorm Aufwachen mit einem traumhaften Meerblick verwöhnt, wählt ohne zu zögern ein Hotel entlang der Promenade des Anglais. Die Strandpromenade und der traumhafte Küstenstrich sind Nizzas bekanntester und wohl auch repräsentativster Ort. Wählt Ihr die Gegend um die Promenade für Euren Aufenthalt in Nizza, könnt Ihr die wunderschöne Flaniermeile auch dann genießen, wenn es leerer wird und die Zeit für einen Spaziergang unter den Palmen nutzen. Möchtet Ihr lieber früh auf die typischen Märkte in Nizza und durch die pittoresken Gassen schlendern, bevor diese sich füllen, dann ist ein Hotel im Stadtzentrum das Richtige für Euch! Hier starten übrigens auch einige der beliebten gastronomischen Erkundungstouren. Zwischen Nizzas Altstadt und der Neustadt hin- und hergerissen? Kein Problem, mit einem Hotel an der Place Masséna befindet Ihr Euch dort, wo alt und neu aufeinandertreffen. Hier ist immer was los, oft finden hier Veranstaltungen und Konzerte statt. Natürlich hat Nizza auch einen Flughafen, aber hier ein Tipp von Venere, wo Ihr zwar praktisch in Flughafennähe übernachten könnt, aber gleichzeitig in den Genuss einer grünen Oase kommt: Unweit vom Flughafen und dem Meer gegenüber liegt ein abwechslungsreicher Park liegt, der nicht nur zum Entspannen einlädt, sondern gleichzeitig auch Gelegenheit bietet, so einiges über Pflanzen und Vögel zu lernen. Wie wäre es also mit einem Hotel beim Parc Phoenix für Euren Aufenthalt in Nizza?

Wie sieht ein Tag in Nizza aus?

Frühstückt entspannt in Eurem Hotel in Nizza und brecht dann auf und entdeckt die Stadt! Beginnt mit der Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und der malerischen Place Rossetti, die mit ihren Springbrunnen und kleinen Lokalen italienisches Flair versprüht. Bei Sonnenlicht leuchten die farbigen Fassaden der Häuser noch schöner. Besichtigt die barocke Kathedrale Sainte-Réparate, die direkt am Platz liegt und lasst Euch im Anschluss vom süßen Duft des Flieders und der Rosen auf dem Blumenmarkt auf dem Platz Cours Saleya verführen. Schlendert durch die umliegenden verwinkelten Gassen und legt Euch einen Vorrat an Olivenöl, herrlich duftenden Lavendelkissen und regionalem Kunsthandwerk. Ein unbedingtes Highlight eines jeden Nizza-Besuchs ist auf jeden Fall die colline du château, der Schlosshügel, wo Ihr Euch in einem einmaligen Ausblick über die Stadt und das Mittelmeer verliert. Atemberaubend! Kinder werden den Spielplatz lieben, zur Stärkung nach dem Austoben empfehlen wir Euch ein pan bagnat, eine Art Sandwich auf Nizzaer Art. Nächste Etappe: der Hafen, um einerseits die luxuriösen Yachten zu bewundern, andererseits dem Schaukeln der bunten Fischerboote zuzuschauen. Nach einem Besuch im Museum der Schönen Künste wird es Zeit, den Abend bei einem Spaziergang an der wundervollen Promenade des Anglais und einem Abendessen mit Blick aufs Meer und einladender Atmosphäre der Strandpromenade ausklingen zu lassen. Habt Ihr noch einen Tag zur Verfügung, empfehlen wir Euch das Chagall Museum oder auch das Matisse Museum, die ungewöhnliche russisch-orthodoxe Kirche … und natürlich den Strand!

Das Nizza der Niçois

In Nizza hat man immer Zeit. Es ist eine Stadt des entspannten Lebens und bestimmt wird Euch innerhalb kurzer Zeit eines auffallen: Die Einwohner Nizzas, die Niçcois, sind locker und hetzten nicht durch den Alltag, was mitunter auch an dem durchweg idealen Klima liegt. Seid Ihr aber zum Karneval im Februar in Nizza, erscheinen die Einwohner in einem ganz anderen Licht. Im noch bunteren Nizza füllen sich die Straßen mit Festen, ausgelassen feiern und tanzen die Karnevals-Verrückten. Wusstet Ihr, dass der Karneval aus Nizza Vorlage ist für den weltberühmten Karneval in Rio de Janeiro? Eine tolle Gelegenheit, mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen, ist beim Pétanque (womöglich kennt Ihr es unter Boule) – die Niçois sind wahre Meister! Schaut interessiert zu und ehe Ihr Euch verseht, seid Ihr als nächster an der Reihe, die Kugel zu werfen. Gönnt Euch nach dem Spiel im Schatten der Platanen ein socca, ein Fladen aus Kichererbsenmehl – eine regionale Spezialität. Liebhaber der mediterranen Küche machen hier Freudensprünge: Hauptzutat in vielen Rezepten der Küche von Nizza ist lokales und saisonales Gemüse. Diese Frische macht die Küche hier so lecker und schmackhaft. Zum Mittagessen lasst Euch einen eine pissaladière, ein Art Zwiebelkuchen mit Oliven und Anchovies, schmecken oder einen wahren salad niçoise. Dazu ein Glas Rosé … bon appétit! Während Ihr in der Stadt unterwegs seid, schnappt ein paar Brocken Französisch oder sogar lokalen Dialekt auf, die Einwohner und die Mitarbeiter in Eurem Hotel in Nizza werden beeindruckt sein! Mit einem freundlichen bonjour und merci seid Ihr aber auch schon auf dem richtigen Weg!