Hotels in Metz

Suche nach Hotels in Metz

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Metz, Frankreich

Wie man mit Venere das beste Hotel in Metz findet

Im Nordosten Frankreichs liegt Metz, die Hauptstadt des Départements Moselle. Mit knapp 120 000 Einwohnern ist Metz eine der größten Städte in der Region Lothringen. Sie schaut auf eine lange, ereignisreiche Geschichte zurück. So war Metz in merowingisch-fränkischer Zeit die Hauptstadt Austrasiens, dem fränkischen Ostreich. Aus dieser kulturellen und religiösen Blütezeit gingen viele Lebensregeln der Kleriker und Stiftsherren hervor und auch der gregorianische Gesang hat in dieser Zeit in Metz seinen Ursprung. Heute ist Metz eine beliebte Einkaufsstadt. Besucher aus der ganzen Region, auch aus dem nahen Deutschland, kommen gerne in die Stadt. Metz ist Sitz der Industrie- und Handelskammer des Départements Moselle und als Messestadt sehr erfolgreich. Entsprechend groß ist das Angebot an Hotels in Metz für Geschäftsreisende. Aber auch Touristen, die sich für die Geschichte und Kultur der Stadt interessieren, finden ansprechende Unterkünfte in der lothringischen Stadt. Nutzen Sie Venere.com für Ihre Reisevorbereitung. Bequem über eine simple Suchmaske und günstig durch viele Sonderangebote können Sie aus unserem breiten Angebot an Partnerhotels wählen und Ihre Unterkunft in Metz unkompliziert und ohne Risiko buchen. Mit unserer großen Erfahrung in der Reisebranche stehen wir Ihnen rund um die Uhr hilfreich zur Verfügung.

Was erwartet Sie in Metz?

In Metz gibt es viele Kirchen zu bewundern. Besonders sehenswert ist die gotische Kathedrale Saint-Étienne de Metz wegen ihrer 6500 m² Kirchenfenstern, die von berühmten Künstlern wie Hermann de Münster und Marc Chagall entworfen wurden und der Kathedrale den Spitznamen „Laterne Gottes“ eingebracht haben. Die Abtei Sainte-Glossinde und die ehemalige Abtei Sankt Arnulf sind ebenso einen Besuch wert wie viele weitere sakrale Bauten in der Stadt. Ein Stadtrundgang durch Metz führt über malerische Plätze aus dem 13. und 18. Jahrhundert und vorbei an historischen Gebäudekomplexen, wie dem Hôtel de Gargan, und weiteren beeindruckenden Stadthäusern. Hier und da kann man die Reste der Stadtbefestigung entdecken wie das Deutsche Tor mit seinen Rundtürmen. In die Zukunft blickt man in der ostfranzösischen Stadt mit dem Centre Pompidou-Metz, einem Zentrum für zeitgenössische Kunst. Das Touristenbüro bietet viele verschiedene Rundgänge durch die Stadt an. Ein Großteil der Hotels in Metz sind wegen ihrer zentralen Lage ein idealer Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung.

Tipps für den Kontakt mit Einheimischen in Metz

Metz ist Messestadt und zieht viele Geschäftsleute an. Aber auch als Einkaufsstadt erfreut sich die lothringische Stadt großer Beliebtheit. Als Handelsstadt war Metz schon immer eine Stadt des Austausches. Jedes Stadtviertel bietet ansprechende Geschäfte und Boutiquen, lokales Kunsthandwerk in kleinen Ateliers sowie Filialen aller großen Ketten. In den Straßen hört man ein Mischmasch aus Französisch, Deutsch und dem moselfränkischen Dialekt der Region. Die Metzer genießen nicht nur das reiche Shoppingangebot, die Stadt lockt ihre Bewohner auch mit ihren vielen, sehr schön angelegten Grünanlagen nach draußen. Mischen Sie sich unters Volk und genießen Sie die französische Lebensart. Fast nirgendwo kann man das Savoir-Vivre so nah an der Grenze zu Deutschland erleben. Die zahlreichen Unterkünfte in Metz laden Sie ein in der geheimen Hauptstadt Lothringens zu bleiben: für ein Wochenende und gerne auch länger. In den Restaurants und Hotels in Metz stehen regionale Spezialitäten auf der Speisekarte. Die viel gelobte französische Küche wird in Metz durch regionale Produkte bereichert. Vor allem Mirabellen, die kleinen gelben Pflaumen, werden auf diverse Art verarbeitet. Ob als Kuchen, Konfitüre oder Schnaps: diese Spezialität sollten Sie sich nicht entgehen lassen.