Luxushotels in Budapest

Suche nach Luxushotels in Budapest

Die besten Luxushotels in Budapest, Ungarn

Buchen Sie mit Venere das beste Luxushotel in Budapest

Budapest, das ist die Donau mit zehn Brücken, das ist Weltkulturerbe, das ist Burgpalast und Bürgerhäuser. Kurz, Budapest ist eine Pracht. Die Römer legten den Grundstein, im Zuge der Völkerwanderung kamen Hunnen, Alanen und Germanen. Nach dem Ende des Römischen Reiches begann die Christianisierung. Und nach der ungarischen Revolution 1848 wurden die beiden Stadthälften Buda und Pest zusammengelegt. Die traumhaft schöne Freiheitsbrücke im Jugendstil vereint die beiden Stadtgebiete über die Donau hinweg. Die wechselvolle Geschichte von Ungarns Hauptstadt schlägt sich in teils gigantischen Bauwerken, Statuen, historischen Bädern, Museen, Theatern und Parks nieder. Allein das Budaer Burgviertel, der romantischste Teil der Stadt, vermittelt das Gefühl, als wandle man durch ein längst vergangenes Jahrhundert. Entdecken Sie diese einzigartige Welt. Wir schaffen dafür die Ausgangsbasis mit den besten Luxushotels in Budapest, die wir speziell für Sie ausgewählt haben. Detaillierte Beschreibungen zu Lage, Ausstattung, Einrichtung und Serviceleistungen finden Sie ebenfalls auf Venere.com. Sie müssen nur noch entscheiden, welches Haus Ihren Wünschen am besten entspricht. Lassen Sie sich dabei von den Bewertungen ehemaliger Gäste helfen. Das wird Ihnen die Wahl eines eleganten Domizils in der Donaustadt erleichtern.

Budapest – die prachtvolle Stadt an der Donau

Die schönste Art sich der Donaustadt zu nähern, ist auf dem Wasser. Buchen Sie eine kleine Kreuzfahrt. Die erfahrenen Reiseleiter in Ihrem Luxushotel in Budapest werden Sie gerne beraten. Das Schiff bringt Sie vorbei am Burgviertel, der Fischerbastei, dem Gellérthügel, der Staatsoper, der Stephansbasilika, dem Parlament und vielem mehr. Ein Muss ist jedoch der Besuch des Burgpalastes. Dieses architektonische Kunstwerk wacht noch heute über der Stadt. Jeder König und mit ihm seine Stilepoche hat Spuren hinterlassen. Ein gigantisches Bauwerk, das heute überwiegend Museen beherbergt, wie etwa die Nationalgalerie mit einer unglaublichen Sammlung gotischer und barocker Kunst. Am Fuße der Burg befindet sich der Burggarten-Basar, heute eine exklusive Flaniermeile. Das neoklassizistische Ensemble gehört zum Weltkulturerbe. Etwas Ruhe gefällig nach all diesen Eindrücken? Ein Kaffeehaus ist jetzt genau das Richtige. Das berühmteste und prunkvollste ist das Café New York, einst Literatentreff, wo sich auch der Schriftsteller Franz Molnar täglich einfand. Das Gebäude aus der Gründerzeit erinnert mit den Säulen und Gewölbemalereien im Inneren an barocke Kirchenräume.

Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrer Luxusreise nach Budapest herausholen

Die Donaumetropole hat nicht nur eine Kaffee-, sondern auch eine langjährige Badekultur. Durch ihre Thermalbäder wurde sie zu Europas größter Kurstadt. Über 120 heiße Quellen sprudeln ihr mineralstoffhaltiges Wasser in 21 Bäder, zehn davon Heilbäder. Als schönstes gilt das Gellértbad mit seiner verspielten Jugendstilarchitektur. Drei Außen-, zehn Innenbecken, Schlammpackung, Heilmassage, Dampfbäder. Am besten Sie gönnen sich einen ganzen Tag in diesem wunderschönen Ambiente. Dann sind Sie am Abend bereit für ein Orgelkonzert in der Basilika mit anschließender Dinnerfahrt auf der Donau bei Kerzenlicht und einem ungarischen Drei-Gänge-Menü. Oder Sie entscheiden sich für einen privaten Delikatessen-Rundgang durch die Altstadt. Überall in Bars, gemütlichen Lokalen und kleinen Restaurants erwarten Sie ungarische Spezialitäten und edle Tropfen aus der Region. Nach diesem vierstündigen Gourmeterlebnis werden Sie den Heimweg in Ihr Luxushotel in Budapest garantiert beschwingt antreten. Und am nächsten Tag starten Sie zu einer ganztägigen Tour mit dem Motorroller in die malerische Weinregion Etyek-Buda. Exzellente Weine, lokale Köstlichkeiten, die gotische Kathedrale von Zsámbek, eine Töpferei und ein Rundgang im Szorbopark erwarten Sie auf dieser erlebnisreichen Entdeckungsreise.