Hotels in Alassio

Suche nach Hotels in Alassio

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Alassio, Italien

Wie man mit Venere das beste Hotel in Alassio findet

An der Küste der Riviera di Ponente, nur etwa 95 Kilometer von Genua entfernt, liegt der kleine Touristenort Alassio. Mit seinem drei Kilometer langen, natürlichen Sandstrand, ist er ein beliebtes Urlaubsziel für sonnenhungrige Touristen, die Sand und Meer und italienische Lebensart genießen möchten. Der Küstenort an der Blumenriviera lockt nicht nur mit seinem Strand, es lässt sich hier auch hervorragend bummeln und flanieren. Die malerische Bucht mit dem milden Klima wurde schon zu Ende des 18. Jahrhunderts von europäischen Touristen entdeckt und zieht seither Besucher aus aller Welt an. Für Ihren Urlaub bietet Ihnen Venere.com einen guten Überblick über das Angebot an Hotels in Alassio. Buchen Sie bequem und unkompliziert Ihre Wunschunterkunft auf unserem Internetportal, nachdem Sie Preise und Serviceleistungen der Übernachtungsmöglichkeiten in dem italienischen Badeort miteinander verglichen haben. Venere.com ist als erfahrener Hotelexperte der ideale Partner für Ihre Urlaubsvorbereitung. So wird die schönste Zeit des Jahres mit Sicherheit ein Erfolg.

Wie ist Alassio?

Ein Stadtrundgang in Alassio führt die Besucher vor allem an vielen Kirchen, Kapellen und Gebetssälen vorbei. Die Liste ist sehr lang, wenn man bedenkt, dass Alassio nur knapp 12.000 Einwohner zählt. Auch das Militär hat seine Spuren in dem kleinen Küstenort hinterlassen. Zwei alte Beobachtungstürme aus dem 16. Jahrhundert dienten dem Schutz vor Piraten und gehören heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dass die Gegend von Alassio schon sehr früh besiedelt wurde, bezeugen Ausgrabungen. So wurden bei Restaurierungsarbeiten an der Kirche Sant'Anna ai Monti archäologische Funde aus dem 9. Jahrhundert zu Tage gebracht. Wenn Sie in den Hotels und Unterkünften in Alassio nach der wichtigsten Sehenswürdigkeit der Stadt fragen, wird man Ihnen stolz vom „Mäuerchen von Alassio“ erzählen. Das Stadtmonument war zunächst eine einfache, kleine Einfassungsmauer, die in den Sechziger und Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts von den Bürgern der Stadt nach und nach mit besonderen Fliesen verschönert wurde. Da die erste Fliese von keinem geringeren als Ernest Hemingway angebracht worden war, folgten viele weitere berühmte Besucher der Stadt seinem Beispiel. Heute zieren etwa 500 Fliesen mit Signaturen berühmter Persönlichkeiten das ungewöhnliche Mäuerchen.

Leben und Genießen in Alassio

In Alassio kann man herrlich bummeln und den Tag verstreichen lassen. Eine lange Einkaufsstraße lockt vor allem in den Abendstunden die Urlauber nach einem sonnigen Tag am Strand in die vielen attraktiven Geschäfte und Boutiquen. Die Straße verläuft parallel zum Meer und die kleinen Seitengassen führen immer wieder zurück an den Strand, wo zahlreiche Lokale auf ihre hungrigen Gäste warten. Auf den Speisekarten der Restaurants und Hotels in Alassio finden sich viele Gerichte der ligurischen Küche. Ventre di tonno ist beispielsweise eine Spezialität auf Basis von Thunfischmagen, für die Alassio bekannt ist. Wer es lieber süß mag, der gönnt sich zum Dessert ein Baci, eine Schokoladenpraline, oder ein Risiny, einen sehr gehaltvollen Pudding. Das grüne, bergige Hinterland lädt zu Ausflügen ein, wie zum Beispiel in die kunsthistorisch interessante Stadt Albenga. Ausgedehnte Touren entlang der Flusstäler führen durch entzückende Dörfer, jedes mit einem eigenen Charakter. Eine schöne Abwechslung vom Badeurlaub am Strand von Alassio.