Hotels in Neapel

Suche nach Hotels in Neapel

Vor Kurzem gebuchte Hotels

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Neapel, Italien

Wie Sie mit Venere das beste Hotel in Neapel finden

Da Neapel schon eher im Süden Italiens liegt, empfiehlt es sich hier einen Flug zum Flughafen Napoli-Capodichino zu nehmen und dann von dort aus mit einem der regelmäßigen Busse ins Zentrum der historischen Stadt weiterzufahren. Neapel liegt in einer Meeresbucht, also ist der Strand nicht weit. Unweit ist übrigens auch der berühmte Vulkan Vesuv, der die Stadt Pompeji in Stein versiegelt hat. Neapel ist eine perfekte Stadt für jene, die mediterranes Flair und Kultur an einem Ort suchen. Die Häuser sind hier bunt, es gibt viele kleine Gassen und man hat manchmal das Gefühl noch im vorigen Jahrhundert zu stecken. Nicht umsonst ist die Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Unsere Auswahl an Hotels in Neapel ist sehr groß und vielfältig, also wird für Sie die perfekte Unterkunft in der italienischen Großstadt ganz sicher dabei sein. Auf unserem Portal können Sie Suchtreffer ganz einfach nach Preiskategorie, Bewertungen oder Nachbarschaft sortieren. Die vielen zufriedenen Urlauber haben auch individuelle Kommentare zu Hotels bereitgestellt, sodass Sie sich beispielsweise davon überzeugen können, ob der Spa-Bereich wirklich etwas Besonderes ist. Bei Ihrer Wahl kommt es ganz auf Ihre Prioritäten an. Also stöbern Sie ein wenig – Bei Venere Sie werden garantiert fündig!

Wie ist Neapel?

Neapel liegt am Mittelmeer und weist damit ein sehr mildes Klima auf, wobei es im Sommer auch sehr warm wird. Das perfekte Urlaubswetter also. Zu solchen Temperaturen gehört also ein echter Strandbesuch in Neapel oder Umgebung. Nicht jeder Strand ist ein Sandstrand, aber das ist kein Problem. Doch die historische Stadt hat viel mehr zu bieten als Sonnenbaden, denn sie strotzt nur so vor kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Sie ganz einfach von Ihrem Hotel in Neapel aus erreichen können. Für Opern und Konzerte empfehlen wir das exklusive Teatro di San Carlo oder den Duomo di Napoli für Architekturbegeisterte. Auch Museen, wie das Museo Archeologico Nazionale und andere historische Bauwerke gibt es in Hülle und Fülle. Auch unterirdisch hat Neapel auch Einiges auf Lager. So zum Beispiel den imposanten Tunnel Bourbon oder die Catacombe di San Gennaro. Diese versetzen den Besucher ein paar Jahrhunderte zurück in die Vergangenheit. Doch viele dürften sich für einen der bekanntesten Vulkane, den Vesuv, und sein Vermächtnis interessieren. Die Stadt Pompeji, die vor mehr als 1900 Jahren vom Ausbruch des Vesuvs in Stein eingefangen wurde, ist heute noch ein faszinierendes Zeugnis des Lebens zu dieser Zeit.

Tipps um sich gut mit den Bewohnern von Neapel zu verstehen

Neapel liegt zwar in Italien und natürlich ist Italienisch hier die Hauptsprache, aber wundern Sie sich nicht, wenn es hier etwas anders klingt. In Neapel wird nämlich ein lokaler Dialekt gesprochen, und zwar Neapolitanisch. Danke heißt auch in diesem Dialekt Gràzie, aber anstelle von Ciao sagt man hier Ué. Die Ortsansässigen in Neapel kaufen viel bei lokalen Händlern und Märkten ein. Warum sollten Sie sich dort nicht auch ein paar frische Früchte als Snack für Zwischendurch besorgen? In der Sommerhitze ist es gut mittags eine kleine Pause zu machen und es bietet sich an in Ihrem Hotel in Neapel einen frischen Obstteller zu vernaschen. Wenn Sie lieber ausgehen wollen, denken Sie daran, dass in Neapel Rauchen nur sehr eingeschränkt erlaubt ist. In den Restaurants in Neapel gibt es natürlich eine Spezialität nach der nächsten. Da gibt es zum einen die berühmte Pizza Napoli, die bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt ist. Außerdem werden in der neapolitanischen Küche viele Meeresfrüchten verarbeitet, da diese immer frisch gefangen werden. Probieren Sie auch den einzigartigen Likör Limoncello, der aus Zitronen gemacht wird. Diese werden in der Umgebung angebaut und somit ist dieser Likör ganz offiziell eine lokale Spezialität, die perfekt als Mitbringsel geeignet ist.