Hotels in Lecce

Suche nach Hotels in Lecce

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Lecce, Italien

Wie man mit Venere das beste Hotel in Lecce findet

Lecce liegt in der Region Apulien, auf der Halbinsel Salento. Seit der Römerzeit bis heute ist Lecce ein wichtiger Militärstützpunkt und erlebte später ab dem 16. Jahrhundert bis ins 18. Jahrhundert hinein eine wirtschaftliche und künstlerische Blüte als wichtiger Stützpunkt gegen die Türken. Aus dieser Zeit stammen die meisten der bis heute gut erhaltenen Gebäude im Barockstil in der Altstadt. Für den Bau wurde der weiche, honigfarbene Tuffstein, der im Umland abgebaut wird, verwendet. Diese Besonderheit verleiht dem Städtchen den Beinamen „Florenz des Barock“. Neben Weinhandel, Tabak- und Olivenanbau und -verarbeitung bildet der Tourismus einen der wirtschaftlichen Schwerpunkte der süditalienischen Stadt. Für Ihren Urlaub bieten sich eine Vielzahl an Hotels in Lecce an. Auf Venere.com können Sie in Ruhe in den Angeboten stöbern und finden bequem und zuverlässig die richtige Unterkunft in Lecce. Als einer der Branchenführer im Tourismus stehen wir Ihnen bei der Planung und Buchung Ihrer Reise in die Barockstadt mit unserer Erfahrung rund um die Uhr zur Verfügung. Mit der Buchung Ihrer Unterkunft in Lecce über Venere.com ist der erste und wichtigste Schritt Ihrer Reisevorbereitung getan.

Was erwartet Sie in Lecce?

Die meisten Hotels in Lecce befinden sich in zentraler Lage und eignen sich gut als Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung. Die hübsche Altstadt hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Aus dem 16. Jahrhundert stammt das Kastell Karls V. mit trapezförmigen Mauern und vier Bastionen. Es beherbergt auch ein Museum mit Pappmaché-Werken einheimischer Künstler. Mehrere Kirchen mit barocken Fassaden prägen das Stadtbild, und auch die Basilika mit ihrer kostbaren vergoldeten Kassettendecke aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts lohnt einen Besuch. Ein beeindruckendes Überbleibsel aus der Römerzeit ist das Amphitheater, das 20 000 Zuschauer fasste. Bei einem Stadtspaziergang stößt man außerdem auf mehrere der typisch italienischen Plätze, die zum Verweilen und Genießen einladen. Zwar sorgen die vielen, gut erhaltenen Barockfassaden für eine nostalgisches Flair, doch strahlt die Innenstadt gleichzeitig eine moderne und lebendige Atmosphäre aus. Nicht nur tagsüber ist die Innenstadt mit Touristen und Einheimischen bevölkert. Auch am Abend sind die Straßen und Gassen voller Leben.

Tipps für den Kontakt mit Einheimischen in Lecce

Als Militärstützpunkt und Universitätsstadt ist Lecce nicht nur vom Tourismus abhängig. Vor allem die Universität prägt das Leben in der Stadt. Mischen Sie sich unter die jungen Leute, die vor allem abends die Piazzen bevölkern. Sicher kommen Sie schnell ins Gespräch und erfahren, welche Restaurants und Cafés die Einheimischen bevorzugen und wo man die italienische Lebensart am authentischsten erleben kann. Stürzen Sie sich ins Nachtleben, genießen Sie den Flair und die Atmosphäre der lebendigen Altstadt und lassen Sie sich Spezialitäten wie das berühmte Lecceser Quittenbrot nicht entgehen. Nicht nur die Übernachtungsmöglichkeiten im „Florenz des Barocks“ sind vielfältig, auch das Angebot an gastronomischen Genüssen ist nicht zu verachten. Viele Restaurants und Hotels in Lecce haben Käse, Wein, Oliven und Gemüse von lokalen Produzenten auf ihrer Speisekarte. Wenn Sie auf der Suche nach einem Souvenir sind, fragen Sie unbedingt nach saltentinischen Handwerksprodukten wie Figuren und Puppen aus Pappmaché oder Vasen aus Terrakotta.