Hotels in Parma

Suche nach Hotels in Parma

Mit uns finden Sie die besten Hotels in Parma, Italien

Wie man mit Venere das beste Hotel in Parma findet!

Die oberitalienische 190.000 Einwohner Stadt Parma liegt in der Poebene und zählt zu einer der idyllischsten und kulinarisch signifikantesten Städte Italiens. Neben dem Tourismus ist die Stadt vor allem durch den gleichnamigen Schinken bekannt, der in und um Parma produziert wird. Die Stadt ist sehr zentral gelegen und leicht via Pkw oder Zug erreichbar. Auch für Motorradfahrer bietet die Stadt interessante Anreiserouten. Unabhängig von der Anreiseroute bietet Venere.com für jeden das perfekte Hotel in Parma. Die Favoriten der Venere-Experten gehören immer zu den besten Unterkünften, allerdings kann man auch selbst Optionen eruieren und Suchergebnisse nach Preis, Kategorie und Gästebewertung filtern. Venere.com zeigt neben den oben genannten Kategorien auch zahlreiche Gästebewertungen der Hotels und Pensionen in Parma an. Diese stammen garantiert von verifizierten Nutzern und geben beim Buchen ein sicheres Gefühl. Mit Venere ist man bei der Hotelsuche immer vorne dabei und die zahlreichen hochaufgelösten Bilder der Hotels in Parma machen Vorfreude auf den nächsten Urlaub.

Wie ist Parma?

Parma ist eines der wichtigesten Wirtschaftszentren Norditalines und ist, wie bereits erwähnt, vor allem in der Nahrungsmittelindustrie ganz vorne mit dabei. Der Fluss Parma teilt die Stadt in einen neuen und alten Teil. Egal welche Kulisse man bevorzugt: Venere hat auf beiden Seiten wunderschöne Hotels in Parma zu bieten. Der weltweit bekannte Schinken „Prosciutto di Parma“ wird in vielen der Unterkünfte in Parma angeboten und meist zusammen mit Parmigiano Reggiano, dem Parmesankäse, als Vorspeise angeboten. Natürlich gibt es auch hier eine exzellente Auswahl an exzellenten italienischen Weinen. Eine der beliebtesten Spaghetti- und Teigwarenerzeuger, Barilla, stammt ebenfalls aus der Region und ist zugleich einer der wichtigsten Arbeitgeber. Nachdem man die zahlreichen Köstlichkeiten verdaut hat, sollte man sich auf den Weg zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt machen. Dazu zählen der achteckige Baptistenturm mit einer Fassade aus rosarotem Marmor und der Dom Santa Maria Assunta. Letzterer ist mit Fresken aus der Renaissance und Gotik ausgestattet und beherbergt zudem in seiner Kuppel ein Fresko von Correggio.

Tipps, um sich gut mit den Ortsansässigen in Parma zu verstehen!

Parma ist eine klassisch italienische Stadt, dessen Einwohner alle positiven Merkmale italienischer Kultur und Lebensart widerspiegeln. Die Mehrheit der Bevölkerung ist römisch-katholisch und sehr hilfsbereit. Die Einwohner schätzen gutes Essen wie kaum jemand und nehmen sich dementsprechend viel Zeit dafür. Hotels in Parma, sowie nahe gelegene Sehenswürdigkeiten und Museen haben in der Regel mehrsprachiges Personal. Weiter außerhalb des Zentrums steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man ohne Italienischkenntnisse nur schwer Informationen erhält. Viele der innerstädtischen Einheimischen sprechen jedoch Deutsch und, vor allem in den jüngeren Generationen, in der Regel auch etwas Englisch. Von allen Jahreszeiten wird vor allem der Herbst von den Einheimischen geschätzt. Zu dieser Jahreszeit findet das Verdi Festival und eine Reihe extrem beliebter kulinarischer Festivals statt. Neben dem bereits erwähnten Schinken sind vor allem Pilze zu dieser Zeit sehr beliebt. Ein Highlight ist jedes Jahr das Palio Fest, zu dem die verschiedenen Bezirke in einem Rennen gegeneinander antreten. Viele Einheimische bereiten sich bereits Monate davor dafür vor. Wagemutige Einheimische findet man in Parma oft beim Mountainbiking, Wandern oder Reiten.