Hotels in Covent Garden, London

Ihre Suche nach Hotels in Covent Garden, London

Die besten Hotels in Covent Garden, London

Wie man mit Venere das beste Hotel in London Covent Garden findet

Wer kennt nicht Professor Higgins aus My Fair Lady, der vor dem berühmten Royal Opera House in Covent Garden auf eine Pferdedroschke wartete und dabei auf Eliza Doolittle aufmerksam wurde, wie sie im breitesten Cockneydialekt ihre Blumen feilbot. Kutschen gibt es heute nicht mehr. Dafür Attraktionen und Kuriositäten zuhauf. Dieser Bezirk von London, zwischen St. Martin´s Lane und Drury Lane gelegen, ist schrill, schräg, kunterbunt, ruhelos und multikulturell. Wer möglichst nah an diesem lebendigen Treiben teilnehmen will, ist mit unseren sorgfältig ausgesuchten Hotels in Covent Garten bestens beraten. Unsere Unterkünfte in Covent Garden bieten Ihnen die passende Ausgangsbasis, um diesen Stadtteil, und das nur einen Steinwurf entfernte West End, zu erkunden. Auf der Piazza, dem rasant schlagenden Herzen von Covent Garden, sind Kunst und Künstler auf kleinem Raum so zahlreich vertreten, wie sonst kaum irgendwo in London. Und nirgendwo sonst drängen sich mehr Fremde und Freunde, Einheimische und Touristen, um das Treiben zu bestaunen und zu beklatschen.

Was macht Covent Garden interessant?

Nicht nur die Kunst und das fröhliche Völkchen, das sich in Covent Garden tummelt, machen dieses Viertel unwiderstehlich. Auch die Architektur ist einen Blick wert. Schöne viktorianische Fassaden schmücken die Straßen und in Goodwin´s Court, einer kurzen Gasse nahe der Martin´s Lane, fühlen Sie sich ins 17. Jahrhundert versetzt. Dort findet man die einzigen Bogenfenster, die es in London noch gibt, blinkende Messingknäufe an schwarzblitzenden Türen und echte Gaslampen, die von einem Laternenanzünder bei Anbruch der Dämmerung entfacht werden. Die beeindruckenden Markthallen, die Sie von unseren zentralen Hotels in Covent Garden bequem erreichen können, sind ein Meisterwerk der Architektur und ein Muss für jeden Besucher. Sonntags findet dort ein Trödelmarkt statt und Flohmarktfans können in Kitsch und Kunst schwelgen. Auch die National Portrait Gallery und das London Transport Museum sind einen Abstecher wert, wo Sie interessante Details über die Geschichte der berühmten Londoner Doppeldecker erfahren. Nicht zu vergessen die Kirche St. Pauls mit ihrem lauschigen Innenhof.

Lernen Sie die Menschen von Covent Garden kennen

Wenn Sie sich nach einem turbulenten Tag in unseren gemütlichen Hotels in Covent Garden erholt haben, können Sie sich frisch gestärkt ins Nachtleben stürzen. Kontakte mit Einheimischen sind schnell hergestellt. Generell sind die Londoner aufgeschlossen, in Covent Garden aber kommen Sie sofort mit ihnen ins Gespräch, sei es in Restaurants oder Cafés. Falls Sie die Vorliebe der Briten für Tee teilen, machen Sie einen Abstecher ins Tea House, wo es mehr als 70 Teesorten gibt. Welche die besten sind, darüber lässt sich über einer dampfenden Tasse endlos fachsimpeln. Ins Gespräch kommt man auch in den Theaterpausen in einem der zahllosen Häuser im West End, die sie von ihrer Unterkunft in Covent Garden aus schnell erreichen, oder anschließend in einem der urigen Pubs, von denen manche zu den ältesten Londons gehören. Entsprechend rustikal ist deren Einrichtung und hemdsärmelig die Bedienung. Originell geht es in Seven Dials zu, einem kleinen Zentrum in Covent Garden, das aus sieben Straßen besteht, die mit unterschiedlichen und ungewöhnlichen Pubs und Restaurants locken.