Hotels in La Giudecca, Venedig

Ihre Suche nach Hotels in La Giudecca, Venedig

Die besten Hotels in La Giudecca, Venedig

Buchen Sie mit Venere das beste Hotel in Venedig La Giudecca

Eine heitere Inselansammlung mit Blick auf San Marco - das ist La Giudecca, die schon Goethe in seiner Italienischen Reise bewundernd beschrieb. Sogar Michelangelo hatte sich zwischen 1529 und 1532 dort niedergelassen. Das Eiland liegt südlich von Venedig, gerade einmal 300 Meter entfernt und besteht aus vier Teilen, die durch kleine Kanäle miteinander verbunden sind. Im Mittelalter gab es noch zahlreiche Adelspaläste und riesige Gärten, wie alte Karten verraten. Heute geht es weniger pompös, dafür sehr gemütlich zu. Es ist eine ruhige Ecke Venedigs, die Sie von unseren sorgfältig ausgewählten Hotels auf La Giudecca aus in vollen Zügen genießen können. Die Reiseexperten von Venere haben ausführliche Beschreibungen für Sie vorbereitet, die Ihnen die Lage und Einrichtung der Übernachtungsmöglichkeiten schildern und damit wichtige Entscheidungshilfen liefern. Schließlich sollen Sie sich in Ihrer Unterkunft auf La Giudecca vom ersten Tag an wohlfühlen. Das wird Ihnen leichtfallen, denn die Insel mit ihrem bodenständigen Charme hat noch jeden bezaubert. Die Bewohner sind nett und freundlich, legen aber Wert darauf, dass man sie Giudeccaner nennt, nicht Venezianer. Soviel Stolz muss sein.

Was mach La Giudecca interessant?

Allein schon die Ruhe ist eine Reise auf dieses vierteilige Inselchen wert, das zum venezianischen Stadtteil Dorsoduro gehört. Nirgends sonst kann man gelassen an der Kaimauer sitzen und gegenüber das geschäftige Treiben von San Marco betrachten, ohne sich mitten im Gewühl die Füße platt zu treten. Es gibt auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Eine der bedeutendsten Kirchen Venedigs steht hier, die Il Redentore, eine Votivkirche, die anlässlich der Pestepidemie im 16. Jahrhundert errichtet wurde. Sie ist gleichzeitig Klosterkirche des zugehörigen Kapuzinerordens. Jedes Jahr am 3. Sonntag im Juli wird das Redentore-Fest gefeiert, um an das Ende der Pest von 1576 zu gedenken. Seien Sie mitten im Geschehen, wenn das Feuerwerk beginnt und unzählige Kähne eine schwimmende Brücke von der Insel nach Zentral-Venedig bilden. Von Ihrem Hotel auf La Giudecca aus können Sie sich unbeschwert unter die Einwohner mischen und ihre Feierfreude teilen. Einen spannenden Kontrast zur Kirche bildet das Ausstellungszentrum La Casa dei Tre Oci. Der Palast beherbergt Ausstellungen interessanter Industriefotos, sowie originale Möbel aus der Zeit seiner Entstehung, Anfang des 20. Jahrhunderts. Am Westende der Insel liegt Venedigs bedeutendster Industriebau: Die Stuckymühle, die Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil erbaut wurde.

Lernen Sie die Menschen von La Giudecca kennen

Ruhig und romantisch ist das lauschige Inselquartett mit seinen malerischen Gassen und seinem authentisch venezianischen Flair. Mit den bunten Booten, die auf den Kanälen schaukeln und den liebenswürdigen Einwohnern, die jeden Gast mit offenen Armen empfangen, werden Sie sich hier unverzüglich wohlfühlen. Einige wenige kleine Cafés und Bars bestimmen hier das Nachtleben, in das Sie von Ihrem Hotel auf La Giudecca rasch eintauchen können. Die Einheimischen sitzen abends gerne in den kleinen, gemütlichen Trattorien oder in den Hinterhöfen ihrer Häuser und lassen sich ihr traditionelles Cicchetti schmecken, die regionaltypischen Brotcroutons, die mit fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten am besten schmecken. Dazu ein Glas Wein, mehr benötigt der Giudeccaner nicht. Machen Sie sich darauf gefasst, dass Sie in den kleinen Bars oftmals mit anderen Gästen, zumeist Einheimischen, den Tisch teilen. Gibt es bessere Gelegenheiten, mit den Insulanern in Kontakt zu kommen? Genießen Sie danach noch einen Spaziergang am Nordufer, wo die Silhouette von San Marco grüßt, und Sie wissen, warum man sich hier wohl fühlt.