Hotels in Eixample, Barcelona

Ihre Suche nach Hotels in Eixample, Barcelona

Die besten Hotels in Eixample, Barcelona

Wie man mit Venere das beste Hotel in Barcelona Eixample findet

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es eng in Kataloniens Hauptstadt Barcelona. So entstand die moderne Planstadt Eixample (Erweiterung), eines der ersten Viertel außerhalb der mittelalterlichen Stadtmauer der überfüllten Metropole. Auffallendes Detail der ungewöhnlichen Planung von Baumeister Ildefons Cerdà waren die quadratischen Häuserblocks mit ihren abgeschrägten Ecken. Die Innenhöfe sollten zu grünen Oasen werden. Von unseren sorgfältig ausgewählten Hotels in Eixample lässt sich dieser historisch interessante Bezirk in aller Ruhe erkunden. Die umfangreichen Beschreibungen der einzelnen Häuser machen Ihnen dabei die Entscheidung leicht. Achten Sie auch auf die Bewertungen der bisherigen Gäste, die Ihnen bei der Wahl Ihrer Unterkunft in Eixample Hilfestellung leistet. Und sind Sie erst einmal gut untergebracht, können Sie entspannt zur Sightseeingtour aufbrechen. Denn zu sehen gibt es viel in diesem Viertel, mit seiner gelungenen Mischung aus Tradition und Moderne. Gotische Bauten wechseln mit Antonin Gaudís katalanischem Jugendstil. Die vielen exklusiven Geschäfte mit teurer Designermode geben dem Bezirk obendrein eine sehr mondäne Note.

Was macht Eixample interessant?

Die Bewohner Eixamples sprechen häufig von zwei Seiten ihres Stadtteils. Sie finden jedoch ebenso leicht eine Unterkunft im linken Esquerra de l’Eixample wie im rechten Dreta de l’Eixample. Der prächtige Boulevard Passeig de Gràcia betrachten Sie als Grenzlinie. Aber ob rechts oder links, zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört die Casa Mila, von Antonin Gaudí 1906 errichtet. Dieses Wohnhaus mit seiner natürlichen Belüftung und den drei Innenhöfen ist ebenso ein UNESCO Weltkulturerbe wie das Casa Batlló, ebenfalls von Gaudí gebaut. Dieses Gebäude zählt zu den absoluten Glanzstücken Barcelonas mit seiner farbenprächtigen Fassade, auf der die Legende des Heiligen Georg, dem Schutzpatron Kataloniens zu sehen ist. Von unseren Hotels in Eixample lassen sich diese imposanten Bauwerke leicht zu Fuß erreichen. Ebenso die anderen, zahllosen Sehenswürdigkeiten wie die faszinierende Basilika Sagrada, die ebenfalls von Gaudí erbaut wurde und als sein Lebenswerk gilt. Dann gibt es das Museum der Stiftung Fundació Antoni Tapies, der nach Joan Miró der bedeutendste Künstler Barcelonas ist. Der Parc de Miró ist mit seinen zweideutigen Skulpturen mehr als einen Blick wert. Das Museu de Modernisme Català schließlich beschäftigt sich ausnahmslos mit Kunst und Kunstobjekten des katalanischen Jugendstils.

Lernen Sie die Menschen von Eixample kennen

Nach soviel Historie und Kunsteindrücken sollten Sie eine kleine Ruhepause einlegen. Schlendern Sie zum Plaça Catalunya, dem zentralen Treffpunkt dieses Viertels, wo sich auch die Einheimischen gerne einfinden. Bei einem Kaffee, Aperitif oder Eis kommt man schnell ins Plaudern, zumal die Spanier aufgeschlossen und freundlich sind. Wie die meisten Südländer gehen auch die Barceloneser abends gerne essen, und sei es auch nur eine Kleinigkeit in einer Tapas-Bar. In diesem lebhaften Bezirk fällt bei dem üppigen Angebot die Wahl nicht ganz leicht. Immerhin sind Sie von unseren Hotels in Eixample aber sehr schnell mitten im quirligen Trubel. Lassen Sie sich treiben, bummeln Sie einfach über die verschiedenen Plätze und schauen Sie, wo sich die Einheimischen niederlassen, dann kann man kaum etwas verkehrt machen. Das Nachtleben spielt sich nach einem mehr oder weniger üppigen Abendessen in Bars, Discos, Musikkneipen oder bei schönem Wetter ganz einfach auf der Straße ab, wo Musiker und Kleinkünstler die Zuschauer aufs Beste unterhalten.