Hotels in Sendling, München

Ihre Suche nach Hotels in Sendling, München

Die besten Hotels in Sendling, München

Wie man mit Venere das beste Hotel in München Sendling findet

Der Münchner Stadtteil Sendling ist nach dem früheren gleichnamigen Dorf benannt, welches 782 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Der alte Dorfkern aus dem Jahr 1315 mit der Alten Sendlinger Kirche, dem Friedhof und ehemaligen bäuerlichen Anwesen an der Lindwurm-, Ecke Plinganserstraße ist heute noch gut zu erkennen. Mit unserer Auswahl von Hotels in Sendlingen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, diesen historischen Stadtteil der Bayerischen Hauptstadt zwischen Innenstadt und Isar in aller Ruhe kennenzulernen. Schauen Sie durch die Beschreibungen, um zu erfahren, welche Vorteile Ihnen die jeweilige Unterkunft für Ihren Besuch in Sendlingen bieten kann. Von hier aus starten Sie zu den beeindruckenden kirchlichen Bauwerken im Zentrum, statten dem Denkmal für den „Schmied von Kochel“ am Sendlinger Berg einen Besuch ab, schauen bei den Großmarkthallen vorbei oder erholen sich am Flaucher, dem Sendlinger Naherholungsgebiet an der Isar. Die von uns empfohlenen Unterbringungsmöglichkeiten in Sendling sind vielfältig und bieten Annehmlichkeiten, die Ihnen den Besuch in diesem Münchner Stadtteil angenehm gestalten werden.

Was macht Sendling interessant?

Sendling hat einen sehr hohen Altbaubestand und viele dieser wunderschönen Gebäude wurden in den letzten Jahrzehnten in vorbildlicher Weise saniert. Das prägt das Bild dieses Stadtteils, in dem man zum Beispiel am Verkehrsknotenpunkt Harras zahlreiche Häuser mit den für die Zeit um 1900 typischen Jugendstilfassaden bewundern kann. Großförmige Stuckornamentik wechselt mit deutscher Renaissance oder Neurenaissance und bietet eine architektonische Augenpracht. Barock präsentiert sich dagegen der Fruchthof bei der Großmarkthalle oder die Katholische Pfarrkirche St. Korbinian gleich nebenan, deren Deckenfresko beachtenswert ist. Die Kirche St. Margaret gibt es in Sendling im Prinzip gleich zweimal. Die Alte Pfarrkirche St. Margaret ist ein historisch bedeutender Bau mit einem großen Fresko aus dem Jahr 1830 und einem Glasfenster aus dem Jahr 1493. Gegenüber der Kirche befindet sich das Denkmal für den legendären „Schmied von Kochel“, der während des Aufstands gegen Kaiser Joseph I. im Jahr 1705 gekämpft haben soll. Die Neue Pfarrkirche St. Margaret befindet sich am gleichnamigen Platz und bietet vor allem mit ihrem Tonnengewölbe einen beeindruckenden Anblick.

Lernen Sie die Menschen von Sendling kennen

Von Ihrem Hotel in Sendling aus haben Sie den lebendigen Stadtteil schnell für sich erschlossen. Einheimische scheuen den Kontakt nicht, wenn Sie die prächtigen Fassaden ihrer Mietshäuser oder der barocken Gebäude bewundern. Zwar gibt es hier nicht so viele Einkaufsmöglichkeiten wie in Schwabing, aber die kleinen Läden bieten um so mehr die Gelegenheit, sich mit den Sendlingern in freundliche Gespräche zu vertiefen. Gute Möglichkeiten, soziale Kontakte zu knüpfen, finden sich am Flaucher, wo das ganze Jahr über die Sendlinger Entspannung suchen. Am Ufer grillen Studenten und Familien, der Fluss selber mit seiner naturbelassenen Wildheit gilt als sehr beliebter Badeort, und wer das Nass nicht nur außen erleben möchte, gönnt sich im gemütlichen Biergarten eine Maß. Die Atmosphäre ist hier locker und entspannt und langweilig wird es nie. Wer es ruhiger möchte, spaziert durch die Grünanlage am Neuhofener Berg, von wo aus man einen guten Blick auf das Viertel hat. Nachts dagegen ist in den Kneipen und Hotels von Sendling Stimmung angesagt. Die Nachtschwärmer drängen sich an den Bars und sorgen für Bayerische Feierlaune, die schnell Anschluss ermöglicht.