Hotels in Castello, Venedig

Ihre Suche nach Hotels in Castello, Venedig

Die besten Hotels in Castello, Venedig

Wie man mit Venere das beste Hotel in Venedig Castello findet

Castello ist der größte der sechs Sestiere (Stadtteile) von Venedig, liegt im nordöstlichen Teil der Stadt und reicht fast bis zum geschäftigen Markusplatz. Unsere sorgfältig ausgewählten Hotels in Castello bieten Ihnen die Möglichkeit, diesen ungewöhnlichen Bezirk der Lagunenstadt ausführlich kennenzulernen. Unsere Beschreibung der einzelnen Unterkünfte erleichtert Ihnen die Entscheidung, in welchem Domizil Sie absteigen wollen. Und die Bewertungen der bisherigen Kunden sind für die Wahl der Unterkunft in Castello ebenfalls sehr hilfreich. Schließlich sollen Sie den Aufenthalt in dieser zauberhaften Ecke von Venedig in vollen Zügen genießen. Hier findet der Besucher eine Ruhe, die er in anderen Stadtteilen der Lagunenstadt vergeblich sucht. Dazu tragen die vielen üppigen Parkanlagen bei, die sich als Oasen zwischen den Kirchen und Palazzi ausbreiten. Diese Kombination aus plätscherndem Wasser und beruhigendem Grün verleiht dem Bezirk eine ganz besondere Atmosphäre. Nur hin und wieder wird die Stille unterbrochen, wenn eine Gruppe lebhafter Touristen schwatzend durch die Riva Degli Schiavoni wandert. Diese Straße verbindet den Markusplatz mit den Biennale Gärten.

Was macht Castello interessant?

Die Gärten der Biennale, die Napoleon Bonaparte anlegen ließ, ziehen alljährlich weltweite Aufmerksamkeit auf sich, zum einen wenn dort die internationale Kunstausstellung stattfindet. Und zum anderen, wenn es bei den Filmfestspielen von Venedig um die Verleihung des Goldenen Löwen geht. Dann verwandelt sich das Stadtviertel für kurze Zeit in eine mondäne Metropole, in der sich Kunst- und Filmschaffende aus aller Welt ein Stelldichein geben. Danach kann man sich wieder den Sehenswürdigkeiten widmen, die von unseren Hotels in Castello leicht erreichbar sind. Besuchen Sie das Arsenale, eine Schiffswerft der ehemaligen Republik Venedig. Die bemerkenswerte Architektur von Wachturm mit Sonnenuhr und das Wassertor fallen sofort ins Auge. Heute ist dort ein Forschungszentrum der Marine untergebracht, außerdem dienen die verschiedenen Pavillons als Ausstellungsort während der Biennale. Auch andere Teile der Anlage werden als Museum verwendet, um die unterschiedlichen Schiffstypen in ihrer historischen Umgebung zu zeigen. Zum Stadtbild von Castello gehören auch die vielen Kirchen wie San Piero, San Francesco della Vigna San Giovanni in Bragora und San Zaccaria. Die Scuola die San Giorgio degli Schiavoni ist berühmt für die Fresken von Vittore Carpaccio.

Lernen Sie die Menschen von Castello kennen

Die Kanäle schlängeln sich an den üppigen Parks, Kirchen und Palazzi aus dem 12. Jahrhundert entlang. Über die Wasserstraßen und in den schmalen Gassen sind Wäscheleinen gespannt, auf denen die Unterhemden im Wind flattern. Dieser rustikale Charme vermittelt ein angenehm ländliches Lebensgefühlt, das sich auch in den Bäckereien, Cafés, Weinläden und Antiquariaten spiegelt, wo die Einwohner des Viertels hinter der Ladentheke stehen und ihre Kunden beraten und bedienen. Das gilt auch für Touristen, die sie gerne in Gespräche über das Leben an sich und die Kunst, die in diesem Sestiere allgegenwärtig ist, verwickeln. Unsere Hotels in Castello sind so gelegen, dass Sie schnell auf öffentliche Plätzen gelangen, wie den Santa Maria Formoza, wo sich die Einheimischen in den kleinen Geschäften mit allem versorgen, was sie zum Leben benötigen. Durch die Nähe zum Lido bringt der Sommer echtes Strandfeeling in das ruhige Castello. Dann ziehen die Einheimischen mit Kind und Kegel, Picknickkörben, Eimerchen und Plastiktieren zum Strand, um Sonne, Wind und Wasser zu genießen.