Hotels in San Polo, Venedig

Ihre Suche nach Hotels in San Polo, Venedig

Die besten Hotels in San Polo, Venedig

Wie man mit Venere das beste Hotel in Venedig San Polo findet

Das Sestiere San Polo ist mit seinen rund 34 Hektar der kleinste Stadtteil Venedigs und beherbergt innerhalb seiner Grenzen den ältesten Teil der Lagunenstadt. Außerdem sind die Einheimischen stolz auf den zweitgrößten Platz, den Campo San Polo, und den Rialto, ein Gebiet, das ab 1097 wichtigster Handelsplatz Venedigs war. Die berühmte Rialtobrücke wurde gebaut, um dieses Geschäftszentrum auch von der anderen Seite des Canal Grande zugänglich zu machen. Auch heute noch ist Rialto mit seinem Obst- und Fischmarkt vom Handel geprägt. 1514 wurde fast der gesamte Stadtteil von einem Großbrand zerstört. Nur die Kirche San Giacometto blieb wie durch ein Wunder verschont. Entdecken Sie diesen alten Bezirk von unseren sorgfältig ausgesuchten Hotels in San Polo. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit diesen interessanten Teil Venedigs in aller Ruhe kennenzulernen. Mit unseren ausführlichen Beschreibungen wird Ihnen die Wahl der Unterkunft in San Polo leicht fallen. Zumal Sie dabei auch auf die Erfahrungen früherer Besucher zurückgreifen können, die Ihnen mit ihren Berichten wichtige Entscheidungshilfen geben.

Was macht San Polo interessant?

Venedig ohne Gondeln ist wie die Schweiz ohne Käse. Schenkt man den Anwohnern Glauben, so gibt es in Venedig nur zwei Handwerker, die so schöne Gondola bauen können, wie sie gerade in diesem Stadteil übers Wasser gleiten. Deren Werkstatt, so heißt es, liegt in einer der kleinen Alleen dieses Bezirks. Vielleicht werden Sie ja fündig, wenn Sie von unseren zentral gelegenen Hotels in San Polo zu Erkundungstouren aufbrechen. Falls nicht, gibt es aber noch genug zu sehen. Auf dem Campo San Polo, der die Form eines Amphitheaters hat, finden Freiluftveranstaltungen aller Art statt und zur Karnevalszeit ist dort kein Durchkommen. Der Platz ist umgeben von Prachthäusern und Sakralbauten wie der Kirche von San Polo, die auf das 9. Jahrhundert zurückgeht. Schätze wie „Das letzte Abendmahl“ von Tintoretto und die 14 Segeltücher von Tiepolo schmücken das Kircheninnere. Die Kirche von San Cassiano ist berühmt für ihre Gemälde von Bassano und Tintoretto aus dem 16. Jahrhundert. Und nur wenige Schritte entfernt ist das Museum Ca Pesaro, welches moderne Kunst von Klimt bis Chagall und Klee bis Kandinsky zeigt.

Lernen Sie die Menschen in San Polo kennen

Unverfälscht und authentisch geht es im Inneren des historischen Stadtteils zu. Fernab der touristischen Restaurants finden sich urige Kneipen und kleine Imbisstuben, in denen die Einheimischen bei einem Glas Wein ihren Tag ausklingen lassen. Dank unserer zentral gelegenen Hotels in San Polo befinden Sie sich rasch mitten im munteren Treiben und können sich den unvergleichlich frischen Fisch schmecken lassen, den auch die Venezianer mit Hochgenuss verzehren. Er wird vor den Stufen der Rialtobrücke auf dem Fischmarkt verkauft, eine ideale Gelegenheit für Sie, ein Gespräch anzuknüpfen. Bummeln Sie dann durch die kleinen Gassen nahe der Rialtobrücke, um in bunten Läden nach Kitsch und Kunst zu stöbern, bevor Sie sich vom Nachtleben einfangen lassen, das sich gerade in diesem Stadtteil in den letzten Jahren enorm entwickelt hat. In seinem Labyrinth ist eine lebendige Bar- und Kneipenszene entstanden, die gut das Lokalkolorit spüren lässt. Auch Künstlercafés, Straßenkünstler und Livemusik beleben die schönen Plätze unter freiem Himmel. Die Kinovorführungen am Campo sind für Einheimische und Gäste inzwischen zu einem beliebten Treffpunkt geworden.