Hotels in Via Veneto, Rom

Ihre Suche nach Hotels in Via Veneto, Rom

Es gibt 387 Angebote für Via Veneto

Die besten Hotels in Via Veneto, Rom

Wie man mit Venere das beste Hotel in Rom bei der Via Veneto findet

Die Via Vittorio Veneto, von den Einheimischen kurz Via Veneto genannt, ist eine der berühmtesten, elegantesten aber auch teuersten Straßen Roms. Durch Frederico Fellinis Klassiker ‚La Dolce Vita‘ wurde die Straße 1960 bekannt, denn die Handlung des Films spielt sich hauptsächlich in der Gegend um die Via Veneto ab. Die Folge war ein Besucherstrom nicht nur durch filmbegeisterte Touristen, sondern auch durch viele Hollywood-Größen wie Audrey Hepburn, Gary Cooper oder Orson Welles. Auch Jean Cocteau und Coco Chanel amüsierten sich gerne in den Bars und Restaurants dieses mondänen Viertels. Noch heute findet man hier, wenn man sein Hotel bei der Via Veneto verlässt, klingende Namen berühmter Cafés, Bars und Restaurants. Mit unserem Angebot an ausgewählten Häusern bieten wir Ihnen den idealen Ausgangspunkt für Einkaufstouren und Barerlebnisse in diesem Stadtteil. Die ausführlichen Beschreibungen der Annehmlichkeiten der jeweiligen Unterbringung, die Sie auf Venere.com finden, erleichtern Ihnen dabei die Auswahl, damit ihr Besuch ein Erfolg wird. Nicht zuletzt gelangen Sie von Ihrem Domizil bei der Via Veneto auch zur berühmten Villa Borghese mit ihrer einmaligen Kunstsammlung.

Was macht die Via Veneto interessant?

Natürlich lebt die Via Veneto in erster Linie von ihren exklusiven Geschäften, Cafés und Hotels. Man hat in dieser Straße keine Probleme, Geld auszugeben. Aber auch sonst hält die Umgebung um Ihr Hotel bei der Via Veneto Sehenswertes bereit. Ihren Anfang nimmt die Straße im Norden an der Parkanlage Villa Borghese und deren Eingang Porta Pinciana, einem alten Tor der antiken Stadtmauer Roms. Hier im Park, in der Galleria Borghese, findet man die wohl wertvollste private Kunstsammlung der Welt mit Werken von Leonardo da Vinci, Caravaggio oder Rubens. Flanierte man in die andere Richtung, trifft man nach der Hälfte der Via Veneto auf den Palazzo Margherita, ein hochherrschaftliches Gebäude aus dem Jahre 1886. Heute residiert hier die Amerikanische Botschaft. Etwas weiter sieht man die Kirche Santa Maria della Concezione del Cappuccini aus dem 16. Jahrhundert, die in ihrer Krypta die Gebeine von mehr als 4000 Mönchen beherbergt. Viele dieser Knochen wurden kunstvoll zu Kerzenleuchtern verarbeitet oder als Wanddekoration genutzt. Am Piazza Barberini, der das Ende der Via Veneto markiert, steht der Fontana delle Api, ein wunderschöner Skulptur-Brunnen aus Marmor.

Lernen Sie die Menschen bei der Via Veneto kennen

Obwohl Rom eine aufregend laute und lebendige Stadt ist, gibt es auch erstaunlich viele ruhige Momente, in denen man gut Kontakt zu den Einheimischen knüpfen kann. Wenn Sie von Ihrem Hotel bei der Via Veneto in die Parkanlage Villa Borghese schlendern, offenbart sich Ihnen eine herrlich weite Grünanlage, in der die Bewohner des Viertels gerne spazieren gehen oder es sich auf Parkbänken gemütlich machen. Steht Ihnen der Sinn nach mehr Trubel, suchen Sie einen der vielen Wochenmärkte auf, auf denen die Einheimischen ihre Einkäufe erledigen und dabei einem Gespräch nie abgeneigt sind. Am leichtesten aber lösen sich Zungen in den vielen Läden, Cafés und Weinhandlungen, wo man bereits früh am Morgen den Tag bei einem Caffé normale am Stehtisch beginnt, den Mittag an weiß-rot karierten Tischen zu Gerichten leichter Küche verbringt, oder sich nachmittags das wunderbare Eis in den Gelaterias genehmigt. Stellen Sie sich im Übrigen auf lange Nächte ein, wenn es Sie abends auf die Plätze zieht. Da das Wetter hier meist mild ist, zieht es die Einwohner der Stadt ins Freie, wo man in ihrer Mitte herrlich bei einem Glas Vino das italienische Flair genießen kann.

Lage

Umgebung

Sternebewertung

Thema

Unterkunftsart

Ausstattung

Kategorie