Hotels in Spanische Treppe, Rom

Ihre Suche nach Hotels in Spanische Treppe, Rom

Die besten Hotels in Spanische Treppe, Rom

Wie man mit Venere das beste Hotel in Rom bei der Spanischen Treppe findet

Der Piazza di Spagna im Norden von Rom ist mit seiner Spanischen Treppe, die hinauf zur Kirche Trinità dei Monti führt, der wohl bekannteste und schönste Platz Roms. Hier hatte einst die spanische Botschaft beim Heiligen Stuhl ihren Sitz, was der Treppe, die 1723 erbaut wurde, ihren Namen gab. Heute ist der herrliche Platz nicht nur beliebtes Postkartenmotiv, sondern auch Anziehungspunkt für Touristen und Lokalbevölkerung gleichermaßen. Die Gegend am Fuße der Treppe, die Via Condotti, wurde zum luxuriösen Einkaufsbezirk mit Edelgeschäften italienischer Modemarken, so dass sich hier immer auch die feinere Gesellschaft Roms blicken lässt. Auf der Treppe selber geht es dagegen leger und lustig zu, man erholt sich und genießt die Aussicht. Von Ihrem Hotel bei der Spanischen Treppe aus erreichen Sie schnell nicht nur diese Sehenswürdigkeit, sondern auch manch anderen schönen Platz in diesem Teil Roms. Schauen Sie durch unsere detaillierten Beschreibungen der Häuser, um den richtigen Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen zu finden. Dabei helfen Ihnen die Erfahrungen unserer bisherigen Gäste ganz sicher, das geeignete Domizil bei der Spanischen Treppe zu finden.

Was macht Roms Spanische Treppe interessant?

Rom ohne die Spanische Treppe wäre sicherlich undenkbar. Die 138 Stufen, die hier von der 1495 vom französischen König Louis XII erbauten Kirche Santa Trinità dei Monti hinunterführen, sind stets belagert von Einheimischen und Touristen. Über ihnen reckt sich der Sallustiano-Obelisk in den Himmel, der nach ägyptischem Vorbild 1789 vor der Kirche errichtet wurde. Sie enthält eindrucksvolle Gemälde aus dem 16. Jahrhundert und beeindruckt mit ihrem gotischen Kirchenschiff. Am Fuße der Spanischen Treppe befindet sich der außergewöhnliche Brunnen Fontana della Barcaccia, in seiner Form an einen Kahn erinnernd, der auf dem Tiber zum Transport von Weinfässern genutzt wurde und hier einmal bei einer Überschwemmung angelandet sein soll. Links davon gelangt man zum Keats-Shelley-Museum, das an die beiden romantischen Dichter erinnert, die ihre letzten Lebensjahre in Italien verbrachten. Über die Einkaufsstrassen Via dei Condotti und Via del Corso gelangen Sie von Ihrem Hotel bei der Spanischen Treppe aus zur Piazza del Popolo, einst nördliches Tor zur Stadt Rom. Hier findet sich ein weiterer Obelisk, doch diesmal ein echt ägyptischer, den der Kaiser Augustus im Jahre 10 v.Chr. nach Rom bringen ließ.

Lernen Sie die Menschen bei der Spanischen Treppe kennen

Wenn Sie von Ihrem Hotel bei der Spanischen Treppe aus mit den Einheimischen in Kontakt kommen wollen, sind Sie auch schon an der richtigen Adresse. Denn auf den Treppenstufen tummelt es sich bunt, mischen sich Einheimische und Touristen mit Musikern, Gauklern und Künstlern, wird geplaudert, gegessen und geflirtet. In direkter Umgebung davon finden Sie zahlreiche Cafés, Weinhandlungen und Eisdielen, in denen es nicht schwer fällt, Gesprächsmöglichkeiten zu finden. Von hier aus gelangen Sie auch schnell in die weite Parkanlage der Villa Borghese oberhalb des Spanischen Platzes, wo die Bewohner des Viertels gerne Spazieren gehen und auf lauschigen Parkbänken ausruhen. Am Abend wird die Spanische Treppe dann zum Anziehungspunkt der Nachtschwärmer, die bei der milden Luft Roms gerne draußen ihren Wein genießen und gemeinsam der Müdigkeit ein Schnippchen schlagen. Da man in dieser Stadt meist spät abends isst, beginnt der Platz vor Mitternacht erst richtig lebendig zu werden. Singende und musizierende Besucher sorgen dann für eine ausgelassene Stimmung, bei der es sich vortrefflich bis in die frühen Morgenstunden feiern lässt.

Lage

Umgebung

Sternebewertung

Thema

Unterkunftsart

Ausstattung

Kategorie